Letzte Ausfahrt: Digitalisierung

Letzte Ausfahrt: Digitalisierung

Experten sind sich einig: Wer jetzt nicht digitalisiert, riskiert, auf Dauer abgehängt zu werden. Dabei geht es nicht nur um den Einsatz von virtuellen Collaboration-Tools und Automatisierung. Um zukunftsfähig zu bleiben, braucht es einen ganzheitlichen Ansatz. Für die Umsetzung können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Fördergelder von Bund und Ländern beantragen.

zum Beitrag
Sage 50: Drei Gründe, die für das neue Cloud-basierte ERP-System sprechen

Sage 50: Drei Gründe, die für das neue Cloud-basierte ERP-System sprechen

Gründer, Selbständige und kleine Unternehmen profitieren mit der nativen Cloud-Version von Sage 50 nicht nur bei Prozessen wie Auftragsabwicklung und Disponierbarkeit, sondern auch von mehr Rechts- und Datensicherheit sowie insbesondere davon, mit der Software flexibel skalieren zu können. Das heißt: Die Lösung ist für kleine Betriebe auf der einen Seite ein modulares Einstiegssystem, auf der anderen Seite aber auch der Grundstein für nachhaltiges unternehmerisches Wachstum.

zum Beitrag
Geschäftsprozesse aufräumen und rechtssicher archivieren: So gelingt’s!

Geschäftsprozesse aufräumen und rechtssicher archivieren: So gelingt’s!

Frühjahrsputz für die Geschäftsprozesse?! Rechtssicher Archivieren? Eine gute Idee, denn saubere Prozesse und ordentliche Archive machen das Arbeiten einfacher, effizienter – und sicherer. Für diese Art von Frühjahrsputz braucht es nicht Staubwedel und Schrubber, sondern eine Checkliste zur Umsetzung der GoBD-Richtlinien sowie eine smarte Software.

zum Beitrag
Stressfaktor Digitalisierung: So nutzen Unternehmen ihre Geschäftssoftware als smarten Wachstumskatalysator

Stressfaktor Digitalisierung: So nutzen Unternehmen ihre Geschäftssoftware als smarten Wachstumskatalysator

Von automatischer Belegerkennung über Compliance bis zur reibungslosen Customer Journey: Typische Herausvorderungen der Digitalisierung und wie sie sich mithilfe eines flexiblen ERP meistern lassen.

zum Beitrag
Arbeit 4.0 und der Abschied von Excel

Arbeit 4.0 und der Abschied von Excel

Wie arbeiten wir in der Zukunft? Sind Papier, Aktenordner oder Excel-Tabellen dann noch zeitgemäß? Die altehrwürdigen Werkzeuge werden zunehmend verschwinden. Welche Software stattdessen zum Einsatz kommt, können wir bereits heute erkennen.

zum Beitrag
Speed Shopping: Wie Händler Einkaufsprozesse beschleunigen und Kunden ein einzigartiges Shoppingerlebnis bieten

Speed Shopping: Wie Händler Einkaufsprozesse beschleunigen und Kunden ein einzigartiges Shoppingerlebnis bieten

Durch steigende Kundenerwartungen und härtere Konkurrenz wird eines immer wichtiger: das Warenwirtschaftssystem. ERP fungiert hierbei als Enabler für Geschwindigkeit und Convenience im Handel, der vielerorts noch seiner Zeit hinterherhängt. Durch moderne Software sind die Verbesserungsmöglichkeiten jedoch reif und warten nur darauf, implementiert zu werden.

zum Beitrag
SugarShape, minubo und pixi setzen auf Predictive Analytics und logistische Intelligenz

SugarShape, minubo und pixi setzen auf Predictive Analytics und logistische Intelligenz

Die persönliche Beratung – sei es durch die beste Freundin, die Mutter, den Partner oder den professionellen Einkaufsberater – ist beim Shopping-Erlebnis für viele unverzichtbar. Was lange nur im stationären Handel möglich war, macht das Geschäftsmodell „Curated Shopping“ seit geraumer Zeit auch im E-Commerce möglich. Der Online-Handel wird durch einen digital abgebildeten Einkaufsassistenten mit der persönlichen Beratung des Fachhandels kombiniert und bietet somit individuelle Beratung im Netz. Das Hamburger Unterwäsche-Startup SugarShape setzt auf diesen Trend und macht zusammen mit minubo und Descartes pixi Online-Shopping zu einem persönlichen Erlebnis.

zum Beitrag
Mit BMEcat zu zukunftsorientierter Stammdatenqualität im technischen Handel

Mit BMEcat zu zukunftsorientierter Stammdatenqualität im technischen Handel

Obwohl die Digitalisierung des Mittelstands überwiegend als Zukunftschance betrachtet wird, stellt sie insbesondere kleine und mittlere technische Händler vor enorme Herausforderungen. Nicht nur die wachsende Sortimentsbreite erhöht erheblich den Pflegeaufwand im Stammdatenmanagement. Auch die Anzahl an Daten pro Artikel steigt kontinuierlich, angefangen bei ausführlichen Merkmalbeschreibungen bis hin zu Produktbildern und –datenblättern.

zum Beitrag
Wirtschaftskrise 2019: Mit cleverem Liquiditätsmanagement vorsorgen

Wirtschaftskrise 2019: Mit cleverem Liquiditätsmanagement vorsorgen

Seit der Weltfinanzkrise 2007 geht es Deutschland wirtschaftlich und finanziell gut. Das kann sich ändern: Experten warnen vor einer drohenden Rezession. Jetzt ist es wichtig, sich auf schlechte Zeiten vorzubereiten. Eine zentrale Rolle spielt hier das Thema Kreditmanagement, um langfristig zahlungsfähig zu bleiben.

zum Beitrag
ITboost optimiert Onlineshop mit ERP-Lösung von MKS

ITboost optimiert Onlineshop mit ERP-Lösung von MKS

Großes Warenangebot und ständige Verfügbarkeit, schnelle Reaktion auf Kundenanfragen und Drop Shipping – das sind nur einige Voraussetzungen, mit denen sich IT- und TK-Onlinehändler profilieren können. ITboost in Grafenwöhr ist als Onlineshop seit 14 Jahren europaweit erfolgreich am Markt tätig, vertraut bei der Abwicklung aller Geschäftsprozesse auf die ERP-Lösung MKS Goliath.NET.

zum Beitrag