DMS – Dokumenten Management System

Um was geht es hier:

Unter Dokumentenmanagementsystemen (DMS) versteht man eine datenbankgestützte Verwaltung von elektronischen Dokumenten aller Art. Ziel von DMS-Software ist es, ab dem Eingang im Unternehmen die Schriftstücke zu archivieren und sie unternehmensweit zugänglich zu machen. So haben alle relevanten Anwendungsbereiche die notwendigen Dokumente ohne technische Hürde im Blick. DMS-Software dient zur Organisation und Koordination von Entwicklung, Überarbeitung, Kontrolle und Verteilung von Dokumenten. Mittlerweile entwickelt sich auch ein neuer Begriff der nicht nur Dokumente im Blick hat. Mit ECM, also Enterprise Content Management, werden auch andere Formate wie Bilder und Videos in die zentrale Archivierung einbezogen.

Lesen sie hier mehr darüber:

DMS – Dokumenten Management System

Unter Dokumentenmanagementsystemen (DMS) versteht man eine datenbankgestützte Verwaltung von elektronischen Dokumenten aller Art. Ziel von DMS-Software ist es, Schriftstücke zu archivieren und sie unternehmensweit zugänglich zu machen. DMS-Software dient zur Organisation und Koordination von Entwicklung, Überarbeitung, Kontrolle und Verteilung von Dokumenten.

Beiträge zum Thema DMS:

Schlagworte im Kontext zu DMS – Dokumenten Management System

Finden Sie anhand der wichtigsten Schlagworte zum Thema interessante Beiträge auf EAS-MAG.digital:

weitere Beiträge auf EAS-MAG:

ERP: Enterprise-Resource-Planning

ERP ist das Herz jeder Digitalisierung

Das ERP-System bildet die Grundlage für beinahe jede firmenweite Digitalisierungs­strategie im Mittelstand. Dies ist eine Schlüsselerkenntnis aus dem neuen Report „ERP-Heraus­forderungen 2024“ der Stuttgarter PLANAT

Weiterlesen »