digitale Plattformen

Beschaffung planen, Zahlungsausgänge pünktlich organisieren oder die Produktion steuern: Dank Enterprise Resource Planning (ERP) Systemen sind eine Vielzahl von Geschäftsprozessen in Unternehmen längst digitalisiert. Doch die fortschreitende Digitalisierung führt auch dazu, dass sich die ERP-Welt wandelt: Der Trend geht weg von zentralen monolithischen Softwarelösungen, die in der Vergangenheit dominiert haben, hin zu vernetzten digitalen Plattformen, so die Kernthese des Positionspapiers „Digitale Plattformen und ERP“, die der Digitalverband Bitkom im Vorfeld der Cebit 2018 veröffentlicht hat. Die Zukunft gehört modularen ERP-Lösungen, die auch cloudbasiert den Anwendern Möglichkeiten bieten, wie wir sie heute von unserem Smartphone kennen: Statt eine ERP-Software aus einer Hand zu kaufen, greifen die Unternehmen für unterschiedliche Funktionen auf Einzelanwendungen zurück, die dank definierter Schnittstellen miteinander kommunizieren und Daten austauschen können.

Hier gibt es die aktuellsten Beiträge zum Trend:

Digitalisierung auf der grünen Wiese – Statement zum Greenfield-Ansatz für neue, digitale Banking-Lösungen

Starre Altsoftware blockiert die Digitalisierung von Banken. Moderne, vor allem flexible Lösungen müssen sie ersetzen! Greenfield, Open-Banking und die Cloud

Weiterlesen

Intelligente Automatisierung für die digitale Customer Experience

Starker Wettbewerb, transparente Märkte und hohe Kundenerwartungen – Unternehmen bewegen sich heute in einem schwierigen Umfeld. Laut einer Gartner-Studie erwarten 81 Prozent der

Weiterlesen

Hier geht es weiter zu allen Beiträgen zum Thema digitale Plattformen.

digitale Plattformen

Experte für digitale Plattformen

Im Moment haben wir keinen Experten für die Branchen. Falls Sie Fragen haben, empfehlen wir Ihnen die Kollegen von schneller-in-den-Feierabend.info. Die Experten für Unternehmenssoftware können Ihnen sicher weiterhelfen.

digitale Plattformen

Unternehmen mit Expertise

Anzeige