RPA – Robotic Process Automation

Um was geht es hier:

Lesen sie hier mehr darüber:

RPA – Robotic Process Automation

Robotic Process Automation (RPA) ist eine Technologie zur automatisierten Ausführung strukturierter Geschäftsprozesse. RPA ist besonders dafür geeignet, klar strukturierte, repetitive und regelbasierte Aufgaben zu automatisieren. Die Prozessautomatisierung wird dabei ermöglicht, indem Softwareroboter – teilweise kombiniert mit künstlicher Intelligenz (KI) oder ähnlichen Technologien – darauf programmiert werden, die menschliche Interaktion mit Unternehmenssoftware nachzuahmen.

Bei diesen Robotern handelt es sich nicht um physische Maschinen wie sie etwa in der Fertigungsindustrie üblich sind, sondern um virtuelle Software-Anwendungen. Diese Softwareroboter benötigen nicht zwingend eine technisch aufwändige Schnittstelle, um mit anderer Software zu interagieren. Sie können stattdessen die ganz normale Benutzeroberfläche verwenden, um genau so wie ihre menschlichen Kollegen die Unternehmenssoftware zu kontrollieren.

Schlagworte im Kontext zu RPA – Robotic Process Automation

weitere Beiträge auf EAS-MAG:

ERP: Enterprise-Resource-Planning

ERP ist das Herz jeder Digitalisierung

Das ERP-System bildet die Grundlage für beinahe jede firmenweite Digitalisierungs­strategie im Mittelstand. Dies ist eine Schlüsselerkenntnis aus dem neuen Report „ERP-Heraus­forderungen 2024“ der Stuttgarter PLANAT

Weiterlesen »