SugarShape, minubo und pixi setzen auf Predictive Analytics und logistische Intelligenz

Die persönliche Beratung – sei es durch die beste Freundin, die Mutter, den Partner oder den professionellen Einkaufsberater – ist beim Shopping-Erlebnis für viele unverzichtbar. Was lange nur im stationären Handel möglich war, macht das Geschäftsmodell „Curated Shopping“ seit geraumer Zeit auch im E-Commerce möglich. Der Online-Handel wird durch einen digital abgebildeten Einkaufsassistenten mit der persönlichen Beratung des Fachhandels kombiniert und bietet somit individuelle Beratung im Netz. Das Hamburger Unterwäsche-Startup SugarShape setzt auf diesen Trend und macht zusammen mit minubo und Descartes pixi Online-Shopping zu einem persönlichen Erlebnis.

SugarShape, minubo und pixi setzen auf Predictive Analytics und logistische Intelligenz

Die Schwestern und Unternehmensgründerinnen Laura Gollers und Sabrina Schönborn vertrieben über ihren Online-Shop zunächst BHs, Höschen und Bademoden; seit Kurzem gehören auch Sportbekleidung und Still-BHs zum Sortiment. Nach dem Auftritt in der Vox TV-Show „Die Höhle der Löwen“ wurde das Unternehmen bundesweit bekannt und ist dank neuer Geschäftsideen und Marketing-Aktionen auf stetigem Wachstumskurs. Eines der Differenzierungsmerkmale des Unterwäscheherstellers ist das „FITELLIGENCE“-Konzept: ein Tool für das intelligente Fitting von Damenunterwäsche und innovatives Kuratieren, also Zusammenstellen, von sogenannten VIB-Boxen (Very Important Boobs-Boxen) individuell für jede einzelne Kundin. SugarShape erhielt für die Entwicklung des Modells eine Innovationsförderung durch die NBank mit dem Ziel, den Kuratierungsprozess schneller und effizienter zu gestalten.

Und wie funktioniert das alles genau? Anhand einer digitalen Frage-Antwort-Strecke auf der Webseite geben die Kundinnen Präferenzen im Hinblick auf Farbe und Schnitte sowie Körpermaße an, woraufhin sie von einer SugarShape-Expertin eine BH-Box mit 3-4 individuell zusammengestellten und auf die Wünsche abgestimmten Wäsche-Sets erhalten. Die Herausforderung liegt also darin, den Geschmack der Käuferinnen sowie Größe-/Form-Fit präzise zu treffen, um die Retourenquote gering zu halten. Damit das gelingt und die kuratierten Boxen möglichst passgenaue Ware beinhalten, vertraut SugarShape seit nunmehr mehreren Jahren auf zwei Partner: die Business Intelligence Lösung minubo und die Warenwirtschaft von Descartes pixi.

Business Intelligence minubo

Mit der Integration des Kuratierungsalgorithmus bietet minubo dem SugarShape-Team die Möglichkeit, die Performance bestimmter Produkte bei Zusendung an bestimmte Kunden schon im Vorhinein abzuschätzen und nach detaillierter Analyse somit die Retourenquote zu senken sowie die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Warenwirtschaftssystem Descartes pixi

Bei der Abwicklung der Bestellungen vertraut SugarShape dem Logistik-Experten Descartes pixi. Durch das starke Wachstum benötigte das Start-up eine Versandabwicklung, die strukturiert und automatisiert abläuft und den „Curated-Shopping“ – Ansatz der VIB-Box auch logistisch abbildet. Das manuelle Erstellen von Rechnungen sowie langwierige Zusammenstellen bestellter Artikel war auf lange Sicht zu zeitintensiv und stand gleichzeitig den Wachstumszielen im Weg.

Das steckt dahinter: Auf technischer Seite wurden zunächst die Schnittstellen des Shop-Systems (OXID) sowie des Warenwirtschaftssystems (pixi) zu minubo um die benötigten Datenpunkte erweitert und für die direkte Übermittlung der vom Kuratierungsalgorithmus vorgeschlagenen Produkte angepasst. In einem weiteren Schritt hat minubo das eigene Datenmodell für die besonderen Anforderungen von SugarShape individuell weiterentwickelt. Prozessseitig wird jeder Kundin nach dem Ausfüllen des Stilfragebogens ein sogenannter „Customer Tag“ zugewiesen, welcher Kundenmerkmale, wie zum Beispiel Vorlieben bei Style, Form oder Farbe, beinhaltet. Während der gesamten Customer Journey wird dieses Kundenprofil stringent mit Verhaltensdaten (z. B. vergangenen Bestellungen) verknüpft und der Kuratierungsprozess somit fortlaufend optimiert.

Detaillierte Datenanalyse mit minubo

Die Stilberaterin kann in minubo ein bestimmtes Kundenprofil aus allen VIB-Box Bestellungen abfragen und bekommt nicht nur Auskunft über die Größe des selektierten Profilsegments, sondern auch über die speziell für das Profil verkauften Produkte, geordnet nach aufsteigender Retourenquote bei signifikanter Absatzmenge. Zusammen mit der Erfahrung der Kuratiererin liefern diese Daten die Entscheidungsgrundlage bei der Zusammenstellung der handverlesenen Boxen und geben Auskunft darüber, wie gut die kuratierte Produktauswahl final beim Kunden ankommt.
Besonders die detaillierte Auswertungsmöglichkeit von Rücksendungen liefert wertvolle Erkenntnisse in Bezug auf die Sortimentssteuerung. So kann mit Hilfe von minubo die Retourenquote nach Modell, Farbe, Form und Größe pro Kundenprofil ausgewertet werden. Zudem unterstützt die Segmentierung nach Kundenprofil bei der Auswahl geeigneter und individuell angepasster Marketingaktivitäten. Durch die Zusammenarbeit mit minubo können nun Fragestellungen wie: „Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Retourenquote und den Kundendaten aus dem „FITELLIGENCE“ Tool?“ Oder: „Haben bestimmte Ausprägungen der „FITELLIGENCE“ -Fragen Einfluss auf die Güte der Kuratierung?“ beantwortet werden.

Durch das umfangreiche Analysepotential der Kunden- und Produktdaten in minubo kann nicht nur die Dauer des Kuratierungsprozesses signifikant verringert, sondern auch die Qualität und Performance der VIB-Boxen nachhaltig verbessert werden.

Leistungsstarkes ERP-System Descartes pixi

Um den schnellen und fehlerfreien Prozess des Warenversands gewährleisten zu können, entschied sich SugarShape für die Warenwirtschaftslösung Descartes pixi.

Neben den nachfolgenden Anforderungen, spielte insbesondere der Aspekt Flexibilität für das Unternehmen eine wichtige Rolle bei der Wahl einer geeigneten E-Commerce ERP-Lösung:

  • nahtlose Übernahme von Bestellungen aus Shops und weiteren Verkaufskanälen,
  • effizientes Handling von Bestell-Peaks, wie nach der Ausstrahlung bei „Die Höhle der Löwen“,
  • Realisieren der logistischen Bestellabwicklung der VIB-Box,
  • schnelles Picken, Packen und Versenden eingehender Bestellungen,
  • automatisierte Strukturierung der Auftragsabwicklung, um Fehler zu vermeiden und den Kundinnen eine personalisierte und schnellstmögliche Lieferung zu bieten.

Die Softwarelösung automatisiert den kompletten Versandprozess, holt sich hierfür die Bestellungen aus dem Shop, prüft automatisiert die Zahlungen, konsolidiert die eingehenden Bestellungen auf laufwegoptimierten Picklisten und ermöglicht zudem ein schnelles Verpacken und Übergeben an die Logistikdienstleister (Pick-Pack-Ship Prozess).

Für die Realisierung des „Curated Shopping“-Models der VIB-Box übernimmt pixi die Kundenbestellung zunächst als fiktiven Artikel aus dem Shopsystem. Dies ist notwendig, da die Zusammensetzung der Box erst durch eine speziell ausgebildete Mitarbeiterin erfolgt. Nach erfolgter Zahlungsprüfung wird der fiktive Artikel im Lager mit passenden Artikeln ersetzt, gepackt und versendet. pixi macht es somit möglich, den Versand der VIB-Box zu realisieren und zudem klassische Bestellungen fehlerfrei und parallel abzuwickeln.

Neben der hohen Versandgeschwindigkeit schätzen die Kunden die individualisierte Kundenansprache, die durch persönliche Notizen der SugarShape Mitarbeiter pro Bestellung im Paket hinterlegt werden können.

SugarShape verfolgt ein stark kundenzentriertes Geschäftsmodell und bietet mit einer zielgerichteten Kommunikation, gesteigerter Beratungsqualität und passenden Produkten einen individuellen Mehrwert. Im Zusammenspiel mit minubo und Descartes pixi gelingt es dem Unternehmen, glückliche Kundinnen zu binden, die Retourenquote zu minimieren, fehlerfrei in Maximalgeschwindigkeit zu versenden und qualitativ hochwertigere Ergebnisse zu erzielen.