Die Top 5 digitalen Trends für den Mittelstand in 2019

Innovation Alliance: Mittelstand braucht Digitalisierungspartner!

Die Top 5 digitalen Trends für den Mittelstand in 2019

Mittelständische Unternehmen in Deutschland ziehen zu wenig wirtschaftlichen Profit aus digitalen Möglichkeiten. Nur etwa jedes fünfte kleine und mittlere Unternehmen beobachtet aktuelle technologische Entwicklungen und schätzt die Auswirkungen auf das eigene Geschäftsmodell ab. Laut Erhebungen des Instituts für Mittelstandsforschung werten lediglich fünf Prozent gesammelte Kundendaten mit Big-Data-Analysen systematisch aus.

Für das Jahr 2019 sieht die Innovation Alliance fünf zentrale Trends in der Digitalisierung des Mittelstands.

Detlev Kühne, einer der Sprecher der Innovation Alliance und Mitglied der Geschäftsführung von Cisco Deutschland sagt:

„Auch mittelständische Firmen müssen bestehende Geschäftsmodelle durch den Einsatz neuer Technologien modernisieren. Mittlerweile gibt es auch für sie mögliche Wege in die Digitalisierung, die sie mit Partnern stemmen können.“

Die Innovation Alliance, Kompetenzverbund aus zehn Unternehmen der IT-Branche, begleitet mittelständische Unternehmen sowie Städte und Kommunen bei Digitalisierungsprojekten.

Top 1: Internet of Things (IoT) auch für den Mittelstand

Dank Cloud-basierter IoT-Plattformen und einer breiten Palette von Sensorik-Lösungen wird der Einstieg in die IoT-Welt auch für mittelständische Unternehmen einfacher. Anwendungsszenarien rund um die Vernetzung von Maschinen, wie zum Beispiel Predictive Maintenance, bringen damit auch dem Mittelstand unmittelbare Wettbewerbsvorteile. Dazu gehören reduzierte Ausfallzeiten, verbesserte Fertigungsqualität und ein schnellerer Time-to-Market.

weiter zu: Top 2: Arbeitsweise der Zukunft