Plattform für agilen Software-Einsatz

Plattform für agilen Software-Einsatz

Die digitale Entwicklung kennt keine Pausen – deshalb verliert KPS gemeinsam mit seinen Kunden ebenfalls keine Zeit. Das Beratungshaus treibt kontinuierlich die Beschleunigung der digitalen Transformation voran, damit Unternehmen Innovation und neue Geschäftsmodelle am Markt besser und schneller umsetzen können. KPS-Kunden nutzen dafür auf ihre Branche zugeschnittene, sofort einsatzbereite Plattformen, die sowohl Standardisierung als auch hoch individualisierte Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette ermöglichen, von der einzelnen Kundeninteraktion über das operative Kerngeschäft bis hin zu den Finanzen. Für ein zukunftssicheres Hochleistungsdesign und eine flexible Infrastruktur für seine Kunden setzt KPS auf marktführende Technologien wie SAP S/4HANA sowie die führenden Customer Experience Cloud-Lösungen und ein starkes Partnernetzwerk. Für seine Leistungen ist KPS vielfach ausgezeichnet worden, als Beste Berater 2021 im siebten Jahr in Folge, als Top 100 Innovator 2021 Deutschlands, als führender Digital Experience Service Provider u.v.m. SAP ist seit 2001 ein Premiumpartner und zeichnete KPS mehrfach aus, u.a. als Diamant und Partner des Jahres für Handel und Konsumgüter aus, sowie mit dem SAP Pinnacle Award als einer der drei weltweit führenden Partner für Customer Experience. Einsatzbereite Plattformen und Lösungen mit sofortiger Wirksamkeit, echter Differenzierung und mit spürbar mehr Sicherheit – KPS nennt dies Instant Transformation.

zum Beitrag
Trend 2022: Die Zeit des spielerischen Experimentierens ist vorbei

Trend 2022: Die Zeit des spielerischen Experimentierens ist vorbei

Ehemals bahnbrechende Technologietrends sind bodenständig geworden – oder werden es gerade.

zum Beitrag
Digitalisierung ohne Business Intelligence ist wie Tennis ohne Schläger

Digitalisierung ohne Business Intelligence ist wie Tennis ohne Schläger

Die Digitalisierung ist für viele Unternehmen das größte und wichtigste Modernisierungsprojekt seit Jahrzehnten. Da darf nichts schiefgehen. Der IT-Dienstleister Consol nennt fünf Gründe für die Nutzung von Business Intelligence bei der Digitalisierung und dem Aufbau digitaler Geschäftsmodelle.

zum Beitrag
Business Transformation im Handel – von E-Commerce zu D-Commerce

Business Transformation im Handel – von E-Commerce zu D-Commerce

Es ist eine etwas überraschende Tatsache – die von der fortschreitenden Digitalisierung getriebene Business Transformation ist auch für den E-Commerce-Bereich relevant. Der Handel muss sich voll und ganz auf die Kunden ausrichten und dazu neue Services und Technologien implementieren. Er wird zum D-Commerce.

zum Beitrag
So treibt die Plattform als Business-Modell den E-Commerce 2020

So treibt die Plattform als Business-Modell den E-Commerce 2020

Vor den Akteuren im E-Commerce liegen wegweisende Entscheidungen, die in Sachen Technologie die Weichen für den Handel von Morgen stellen. Welche elementare Rolle Plattformen 2020 dabei spielen werden, skizziert Christopher Möhle, CEO bei der Digitalagentur Turbine Kreuzberg, in den Plattformtrends 2020.

zum Beitrag
Der digitale Zwilling: ein künftiges Herzstück der  industriellen Produktion

Der digitale Zwilling: ein künftiges Herzstück der industriellen Produktion

Digitale Klone von realen Maschinen erlauben Unternehmen genauere Daten zu Lebensdauer, Wartungszustand, Verschleiß und mehr zu erzeugen – an die gleichen Konditionen angepasst, denen das reale Gegenstück ausgesetzt ist. Dabei kann der digitale Zwilling sein Potential bereits bei der Produktion entfalten.

zum Beitrag
Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020: Künstliche Intelligenz rückt in den Fokus

Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020: Künstliche Intelligenz rückt in den Fokus

Digitalisierung lohnt sich! Die Telekom-Studie zeigt: Unternehmen profitieren vermehrt von vernetzten Produkten, Datenanalyse und besonders KI – jedoch nicht ungebremst. Die kompletten Ergebnisse im Überblick:

zum Beitrag
Steuerberatung im E-Commerce-Business – Rahmenbedingungen und Herausforderungen für Startups und Wachstumsunternehmen von Tobias Sick

Steuerberatung im E-Commerce-Business – Rahmenbedingungen und Herausforderungen für Startups und Wachstumsunternehmen von Tobias Sick

Kaum eine Branche ist so dynamisch wie der E-Commerce – entsprechend häufig ändern sich dort auch steuerrechtliche Rahmenbedingungen. Den Überblick darüber zu behalten kann schwierig sein, doch dabei sind Unternehmen nicht auf sich allein gestellt.

zum Beitrag
Business meets Bike: TST Trading setzt auf Myfactory – Neuer E-Shop unterstützt Geschäftsmodell: einfach, automatisiert, verfügbar und vor allem mobil

Business meets Bike: TST Trading setzt auf Myfactory – Neuer E-Shop unterstützt Geschäftsmodell: einfach, automatisiert, verfügbar und vor allem mobil

Sport ist für viele Menschen die Quelle der Inspiration und fester Bestandteil des Lebensstils. Das trifft auch auf die Gründer des Schweizer Bike-Unternehmens TST Trading zu. Als Spezialist in der Fahrradwelt setzt es neben dem stationären Handel auch seit Anfang der 2000 Jahre auf den Online-Handel. Um hier mit den heutigen und künftigen Anforderungen Schritt zu halten, hat sich das Unternehmen für den Myfactory E-Shop entschieden – warum zeigt der folgende Beitrag.

zum Beitrag
Digitalisierung für den Lohnzettel

Digitalisierung für den Lohnzettel

Im Umfeld der Entgeltabrechnung greift die digitale Transformation ebenso um sich wie in allen anderen Unternehmensbereichen. Die Ablösung der Papierdominanz bei den Lohn- und Gehaltsabrechnungen hat begonnen und entwickelt sich derzeit sehr dynamisch. Technisch spricht nichts mehr gegen den Schritt hin zur medienbruchfreien elektronischen Verteilung der Gehaltsunterlagen über eine sichere Cloud-Plattform. Wichtig ist in jedem Fall, sich die Sicherheitsinfrastruktur des jeweiligen Cloud-Anbieters anzuschauen. Diese muss sicherstellen können, dass die sensiblen Lohndaten nicht korrumpiert werden.

zum Beitrag