Interview mit Scheer zum Thema Enterprise Application Software 2019 – Was passiert im Bereich Unternehmenssoftware?

Frage 3: Wie wird sich in Zukunft die Datenverarbeitung hin zu einer smarten Datenverarbeitung verändern, so dass diese der neuen Flut an Daten gerecht wird?

Das technische Problem der Vernetzung von Unternehmenssoftware kann heute als gelöst betrachtet werden. Das gilt sowohl innerhalb der Unternehmen als auch zwischen ihnen sowie auch mobil. Hierdurch ist der Weg für eine smarte Datenverarbeitung geebnet und dieses Thema wird zunehmend aus der fachlichen Perspektive entschieden werden: Welche Anwendungsfälle lassen sich in welcher Form so unterstützen, dass sie einen echten Mehrwert für Unternehmen bewirken?

Eine Schlüsselrolle wird den bereits etablierten Data Analytics Verfahren in Kombination mit Big Data und den Techniken der Künstlichen Intelligenz (KI) zukommen. Hierdurch werden alle drei relevanten Themengebiete – Datenaufbereitung, Präsentation und intelligente Empfehlungen – abgedeckt.

weiter zu Frage 4: Wie lang wird es noch dauern bis Lösungen für Künstliche Intelligenz in Unternehmenssoftware flächendeckend angeboten werden?

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.