OMS: Vom Zauber des Cross-Channel-Managements im Omni Channel Commerce

OMS: Vom Zauber des Cross-Channel-Managements im Omni Channel Commerce

Der moderne Konsument bestimmt, wann, wo und wie er einkauft. Er ist potenziell ständig online und oft besser über Produkte und Dienstleistungen informiert als die Verkäufer. Der Kunde erwartet, dass man ihn in einer Filiale über den Status einer Onlinebestellung informiert bzw. dass der Verkäufer schnell herausfindet, welche Artikel der Kunde zuvor gekauft hat, um ihm dann beispielsweise passendes Zubehör empfehlen zu können. Eine solche kanalübergreifende Sicht auf die Kundenhistorie liefert nur ein cross-channel-fähiges Order-Management-System (OMS). Wie fit Sie im Cross-Channel-Management sind, verrät Ihnen die Checkliste von Arvato-Systems zur Ersteinschätzung.

zum Beitrag
Mensch & Maschine Hand in Hand – so gelingt Leadmanagement mit intelligenten CRM Anwendungen

Mensch & Maschine Hand in Hand – so gelingt Leadmanagement mit intelligenten CRM Anwendungen

Leadmanagement ist eine wichtige Aufgabe in modernen Unternehmen. Es kann sich aber als äußerst schwierig erweisen, wenn Unternehmen nicht auf die richtigen Lösungen setzten. So erleichtern Sie das Leadmanagement mit intelligenten CRM Anwendungen:

zum Beitrag
6 wichtige ERP-Software-Funktionen für einen erfolgreichen B2B-Onlinehändler!

6 wichtige ERP-Software-Funktionen für einen erfolgreichen B2B-Onlinehändler!

Onlineshopping ist heutzutage fest im Alltag der Konsumenten etabliert! Vor allem nach Feierabend greifen die Deutschen gerne zu Ihrem Smartphone oder Tablet und shoppen bequem von Zuhause aus. Und was der Endverbraucher aus seinem Privatleben gewohnt ist, sucht er verstärkt auch im Berufsalltag – kein Wunder also, dass der B2B-E-Commerce boomt! Zudem ist das Umsatzpotenzial im B2B-Bereich um einiges höher als es im Endkundengeschäft der Fall ist. Daher sollten Sie als Onlinehändler definitiv die Möglichkeit in Betracht ziehen sollten, Ihre Waren auch an Geschäftskunden zu vertreiben.

zum Beitrag

Success Story: Gothaer hat Roll-out von BSI CRM abgeschlossen

Ein Meilenstein auf dem Weg zum Multikanalvertrieb ist erreicht. Der Rollout des neuen Gothaer CRM-Systems konnte planmässig abgeschlossen werden. Allen 1195 Agenturen steht ab sofort die zentrale Lösung BSI CRM zur Verfügung. Nach letzten Optimierungsarbeiten werden ab November 2016 die Altsysteme nach und nach abgeschaltet.

Gothaer nutzt die Potenziale des Multikanalvertriebs und pflegt Kundenbeziehungen zentral in BSI CRM

zum Beitrag
Unterschätzter Umsatzmotor: So erschließt der deutsche Maschinenbau verborgene Potenziale im Kundendienst

Unterschätzter Umsatzmotor: So erschließt der deutsche Maschinenbau verborgene Potenziale im Kundendienst

Viele Jahre war der deutsche Maschinenbau Garant für Erfolgsmeldungen. Doch für 2019 erwartet der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) für die exportorientierte Branche erstmals ein nur geringes Produktionsplus von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wie der Kundendienst hier aushelfen kann, lesen sie hier.

zum Beitrag
Pega-Studie: Kunden wollen persönliche Daten nur ungern mit Unternehmen teilen

Pega-Studie: Kunden wollen persönliche Daten nur ungern mit Unternehmen teilen

Pegasystems Inc., führender Anbieter von strategischen Software-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, hat über 2.000 Konsumenten in Deutschland nach ihrem Verhältnis zum Sammeln von Daten für personalisierte Services befragt. Dabei zeigte sich, dass die Bereitschaft der Kunden, persönliche Daten an Unternehmen weiterzugeben, nach wie vor nicht groß ist, auch wenn es um die Optimierung persönlicher Services geht.

zum Beitrag
Myfactory setzt auf Robotic Process Automation

Myfactory setzt auf Robotic Process Automation

Optimierte User Experience dank Chatbot, Automail und automatische Kontaktanlage

zum Beitrag
Die 360-Grad-Sicht auf den Kunden ist obsolet

Die 360-Grad-Sicht auf den Kunden ist obsolet

Pegasystems Inc., führender Anbieter von strategischen Software-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, kündigt einen zentralen Marketingbegriff ab: Die „360-Grad-Sicht auf den Kunden“ ist obsolet, weil Unternehmen die dabei entstehenden Datenmengen in der Regel nicht mehr richtig interpretieren können. Stattdessen müssen Unternehmen lernen, aus den relevanten Daten passende Aktionen abzuleiten.

zum Beitrag