6 wichtige ERP-Software-Funktionen für einen erfolgreichen B2B-Onlinehändler!

Onlineshopping ist heutzutage fest im Alltag der Konsumenten etabliert! Vor allem nach Feierabend greifen die Deutschen gerne zu Ihrem Smartphone oder Tablet und shoppen bequem von Zuhause aus. Und was der Endverbraucher aus seinem Privatleben gewohnt ist, sucht er verstärkt auch im Berufsalltag – kein Wunder also, dass der B2B-E-Commerce boomt! Zudem ist das Umsatzpotenzial im B2B-Bereich um einiges höher als es im Endkundengeschäft der Fall ist. Daher sollten Sie als Onlinehändler definitiv die Möglichkeit in Betracht ziehen sollten, Ihre Waren auch an Geschäftskunden zu vertreiben.

Damit man im B2B-E-Commerce durchstarten können, gibt es allerdings einige wichtige Dinge zu beachten. cateno GmbH & Co. KG gibt Tipps:

ERP-Checkliste:
6 wichtige ERP-Software-Funktionen für einen erfolgreichen B2B-Onlinehändler!

highlight

Funktion 1:
Die Datenbasis und die Datenqualität

Gerade im Geschäftskundensektor gibt es jede Menge Daten auf die Sie schnell und einfach zurückgreifen müssen! Sie benötigen also ein ERP-System, in dem Sie die Vielzahl an Informationen, wie die Lieferdauer, die Kosten, die Zahlverfahren und die technischen Angaben zusätzlich zu den Stammdaten Ihres Artikels hinterlegen können. Diese Daten sollten direkt auf die angebundenen Online-Marktplätze und in Ihren Onlineshop ausgeleitet werden.

Apropos Onlineshop: Im B2B-Bereich gibt es kein typisches „Stöbern“, wie wir es im Endkundenbereich vorfinden. Daher ist es wichtig, dass Ihr B2B-Onlineshop über entsprechend gute Such- und Filterfunktionen verfügt.

1) Die Datenbasis und die Datenqualität
1) Die Datenbasis und die Datenqualität

weiter zu: Funktion 2: Preise über Preise

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...

Schreibe einen Kommentar