Myfactory investiert weiter in E-Commerce-Funktionen

Ob kleine oder mittelständische Unternehmen – E-Commerce bietet für viele Firmen die Möglichkeit, den Umsatz zu erhöhen und eine neue Form der Kundenbeziehung aufzubauen. Voraussetzung dafür ist allerdings ein flexibles ERP-System, das mit immer neuen Funktionen den Shop-Betreiber unterstützt. So kann das immense Potential des Online-Handels optimal ausgeschöpft werden. Welche Features es heute dafür braucht, zeigt der folgende Beitrag von Myfactory.

Myfactory investiert weiter in E-Commerce-Funktionen

Myfactory, ein führender ERP-Cloud-Hersteller aus Deutschland, erweitert für kleine und mittlere Unternehmen sein Funktionsangebot. In der aktuell verfügbaren Version erhalten Kunden neben Erweiterungen in den Modulen Enterprise Ressource Planning, Customer Relationship Management und Finanzmanagement vor allem neue E-Commerce Features. Dazu gehören neue Schnittstellen, E-Shop-Integrationen und Anwendungen rund um das Thema Datenschutz und Datensicherheit. Die Version ist ab sofort verfügbar. Der Public-Cloud-Rollout erfolgt zeitnah, Private-Cloud-Kunden erhalten alle Infos bei ihrem Partner.

Neue Schnittstellen für ein agiles Geschäft und automatisierte Prozesse

Auch 2020 ist Flexibilität für kleine und mittlere Unternehmen essenziell – vor allem im E-Commerce. Denn hier gibt es oft Drittsysteme, die mit dem ERP-System zu verbinden sind. Ob B2B- oder B2C-Online-Shop – über Schnittstellen ist eine reibungslose Datensynchronisation möglich. Darum bietet die Version 7.0 auch neue Konnektoren, zum Beispiel zu der Onlineshop-Software Magento (ab Version 2) und dem modularen Online-Shopsystem Shopware.

Lesen Sie hier mehr über die Konfipay-Schnittstelle …

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...