EAS-Interview mit Oxid eSales: Webauftritt & Online-Shop

Matthias Weber im Gespräch mit Roland Fesenmayr, CEO der Oxid eSales AG zum Thema „Webauftritt & Online-Shop“. Wir stellten Herrn Fesenmayr 5 Fragen. Lesen Sie hier seine Antworten.

EAS-Interview mit Oxid eSales: Webauftritt & Online-Shop

1. Welche aktuellen Trends sehen Sie bei der User Experience im Web?

Der E-Commerce ist ständig im Wandel. Wir erleben aktuell, dass Onlinehändler jenseits der Platzhirsche Amazon, Zalando und Co. mit „me too“ Shops nicht mehr wettbewerbsfähig sind. Dieselben Produkte nur teurer anzubieten reicht nicht. Egal ob das ein Mittelständler im B2B-Segment ist, ein Markenhersteller für Endkunden, Filialisten oder der klassische Versandhandel. Was sie alle brauchen, sind hoch individuelle Lösungen und Geschäftsideen, die Mehrwert für den Kunden schaffen. Zum Beispiel in Form von digitalen Services, einer emotionalen Ansprache durch exklusiven Content, Möglichkeiten der Interaktion u.v.m. Die Customer Journey muss dabei absolut stimmig sein und perfekt ins Geschäftsmodell passen. Die Marke muss unverwechselbar und erlebbar sein. Das ist es, was der Kunde über alle digitalen Kanäle eines Händlers hinweg erwartet.

weiter zu: 2. Was halten Sie von Search Centric Design?

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.