KHS entwickelt Produktionsmanagement-System Innoline MES weiter

Die KHS GmbH hat das modulare Produktionsmanagement-System Innoline MES weiterentwickelt. Mit der speziell auf die Getränkeindustrie angepassten Standardsoftware bekommen Anwender einen maßgeschneiderten Überblick über die gesamten Prozesse in der Getränkeabfüllung. Zu den Neuerungen gehören unter anderem ein Tracking-und-Tracing-Modul zur detaillierten Materialverfolgung und -verbrauchserfassung sowie Erweiterungen in den Bereichen Linienüberwachung und Auftragsverwaltung. KHS macht mit der integrierten IT-Gesamtlösung einen weiteren Schritt in Richtung einer digitalisierten Smart Factory im Sinne der Industrie 4.0.

Tracking-und-Tracing-Modul für Materialbewegungen / Grafische Darstellung von Kennzahlen in Echtzeit / Webbasierte Materialanforderung mit Logistikschnittstelle

zum Beitrag
Automobilindustrie will Investitionen in intelligente Fabriken massiv ausbauen

Automobilindustrie will Investitionen in intelligente Fabriken massiv ausbauen

Viele Automobilhersteller sehen in Smart Factories die Zukunft – Investitionen haben bereits begonnen und sich teilweise gelohnt. Eine Studie des Capgemini Research Institute hat den momentanen Stand des Wandels zu Smart Factories evaluiert: Lesen Sie hier die Ergebnisse im Überblick.

zum Beitrag
Trends 2020 – KI revolutioniert die Fertigungs-IT

Trends 2020 – KI revolutioniert die Fertigungs-IT

Höhere Produktionsanforderungen und wachsende Datenmengen stellen eine Herausforderung für die Fertigungsindustrie dar, die durch künstliche Intelligenz in eine Chance zur Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung verwandelt werden kann. 2020 gehen KI Trends einen Schritt weiter und werden die Fertigungs-IT gänzlich revolutionieren.

zum Beitrag
Der beste Weg, Systeme zu verbinden – Wann sich der Einsatz einer serviceorientierten Middleware lohnt und wann nicht

Der beste Weg, Systeme zu verbinden – Wann sich der Einsatz einer serviceorientierten Middleware lohnt und wann nicht

Die Zeiten monolithischer Softwareanwendungen sind vorbei. Ohne Vernetzung kommt heute kein Unternehmensbereich mehr aus. Während die einen auf starre Schnittstellen setzen, schwören andere auf den Einsatz von Integrationsplattformen. Deren Einsatz ist jedoch nicht uneingeschränkt empfehlenswert. Der ERP-Hersteller proALPHA hat verschiedene Einsatzfelder bewertet.

zum Beitrag
Feinplanung und Fertigungssteuerung mit Manufacturing Execution Systems (kurz: MES)

Feinplanung und Fertigungssteuerung mit Manufacturing Execution Systems (kurz: MES)

Effizienter produzieren durch bessere Planung – In Zeiten von Industrie 4.0, Smart Factory und Industrial Internet of Things (IIoT) lässt sich über die Notwendigkeit von IT-System zur Unterstützung von Fertigungsprozessen nicht mehr streiten – ohne IT geht es einfach nicht. Dabei kann insbesondere der Blick in die Zukunft in Form einer Feinplanung als Königsdisziplin der Fertigungs-IT betrachtet werden. Wie sich die hier erwarteten Funktionen effizient abbilden lassen, zeigt der Blick auf den Aufbau eines Manufacturing Execution Systems (MES) gemäß VDI-Richtlinie 5600.

zum Beitrag
Greiner Bio-One setzt bei Lagererweiterung auf SAP-Partner inconso

Greiner Bio-One setzt bei Lagererweiterung auf SAP-Partner inconso

Langjährige Zusammenarbeit zwischen inconso und Greiner Bio-One erfolgreich fortgeführt

zum Beitrag
So gelingt die Transformation zur Smart Factory

So gelingt die Transformation zur Smart Factory

Transformation zur Smart Factory: IFS nennt fünf Punkte, die Fertigungsunternehmen bei der Implementierung einer intelligenten Fabrik beachten sollten.

zum Beitrag
IT-Unternehmen bauen Angebote für die Industrie 4.0 aus

IT-Unternehmen bauen Angebote für die Industrie 4.0 aus

Vier von zehn ITK-Unternehmen setzen auf die digitale Fabrik. Kunden für Industrie-4.0-Produkte kommen mehrheitlich aus Automobilindustrie.

zum Beitrag