Mehr Wahlmöglichkeit für Kunden: SAP-Partner können ab sofort eigene Lösungen in SAP-Anwendungen integrieren

SAP hat sein Partnerprogramm um die neue Option SAP PartnerEdge Build, integrate erweitert: Partner können nun Softwarelösungen, die nicht auf SAP-Technologien basieren, in Unternehmenslösungen von SAP integrieren und vermarkten.  Auch SAPs Betriebsressourcen und -services stehen damit qualifizierten Partnern zur Verfügung – was einige Vorteile mit sich bringt.

Mehr Wahlmöglichkeit für Kunden: SAP-Partner können ab sofort eigene Lösungen in SAP-Anwendungen integrieren

Wie schon SAP PartnerEdge Build bietet die neue Option Zugang zu neuesten intelligenten Lösungen von SAP, Schulungen sowie Marketing- und Vertriebsressourcen.

Karl Fahrbach, Chief Partner Officer bei SAP sagt:

„Mit SAP PartnerEdge Build, integrate erhalten unsere Partner die Möglichkeit, ihre eigenen individuellen Daten, Inhalte und Geschäftsservices mit unseren Lösungen zu verbinden. Wenn wir die speziellen Anforderungen von Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen erfüllen wollen, benötigen unsere Partner mehr Flexibilität, um ergänzende Funktionen zu entwickeln und diese in die SAP-Lösungen zu integrieren. Dadurch sind Partner in der Lage, ihre Zielgruppe zu erweitern und die Geschäftsprozesse bei den Kunden erlauben gewinnbringendere Einsichten – getragen von vertrauenswürdigen Unternehmenslösungen.“

Partner können sich entweder ausschließlich oder in Kombination mit anderen SAP-PartnerEdge-Angeboten für die „integrate-Option“ von SAP PartnerEdge Build bewerben. Die neue Option umfasst die meisten SAP-Geschäftslösungen, unabhängig davon, ob sie als Cloud-Service oder lokale Softwarelösungen bereitgestellt werden. Concur und Qualtrics sind momentan nicht enthalten. Sobald ein Partner die Qualitätsprüfung für seine integrierte Lösung erfolgreich bestanden hat, steht ihm die breite Palette von Vertriebsressourcen und -services von SAP zur Verfügung. Beispielsweise können Partner ihre Lösungen über das SAP App Center vermarkten, dem digitalen Marktplatz für Angebote von SAP-Partnern, und sich zusätzlich für einen größeren Mehrwert deren Integration von SAP zertifizieren lassen.

Die SAP-Partner Thomson Reuters und The Dun & Bradstreet Corporation profitieren bereits von SAP PartnerEdge Build, integrate und sagen:

„Durch die automatisierte, weltweit validierte Berechnung der Umsatzsteuer mit unserem Service ONESOURCE Determination for SAP Ariba senken Unternehmen Kosten und Risiko. Die dynamischen Inhalte des Angebots werden von Thomson Reuters verwaltet, damit Unternehmen jedes Mal auf Anhieb die korrekten Steuerinformationen erhalten.“

Stephen McGerty, Partnerships and Alliances Lead bei Thomson Reuters:

„Als Partner sind wir besonders dankbar dafür, diese Lösung im SAP App Center vermarkten und verkaufen zu können und so den großen SAP-Kundenstamm zu erreichen.“

Karlos Palmer, Vice President, Master Data Solutions bei Dun & Bradstreet, sagt:

„Unsere Lösung D&B Optimizer for SAP S/4HANA befähigt Unternehmen jeder Größe, ihre vorhandenen Geschäftsdaten voll auszunutzen und ihre ERP-Workflows zu optimieren. Durch unsere Partnerschaft erhalten Kunden innerhalb ihrer SAP-Umgebung sofortigen Zugriff auf die Dun & Bradstreet Data Cloud mit den weltweit umfangreichsten Geschäftsdaten und Analysen. Damit können sie sicherstellen, dass sie fundiertere Entscheidungen auf Basis vertrauenswürdiger Daten treffen.“