Interview mit baramundi zum Thema Sicherheit in Unternehmenssoftware

Frage 3: Welche Schutzmöglichkeiten bieten Sie Ihren Kunden an?

baramundi sichert vorwiegend Endgeräte in mittelständischen Unternehmen ab. Das schließt sowohl Mobilgeräte als auch Server ein, die durch das Unified Endpoint Management von baramundi verwaltet werden können. baramundi bietet dazu verschiedene Module an: Angefangen beim automatischen Inventarisieren über den Schwachstellenscanner, automatisiertes Patch Management und Datenverschlüsselung bis hin zum Enterprise Mobility Management (um z. B. einen Remote-Wipe auf einem verlorenen Smartphone durchzuführen), bieten wir unseren Kunden eine große Bandbreite an Optionen, um ihre IT-Umgebung abzusichern.

weiter zu: Frage 4: Wurde Ihr Unternehmen auch in jüngster Vergangenheit Opfer eines digitalen Angriffs? Falls ja, was haben Sie unternommen?

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.