Vom Kostenfaktor zum Umsatzbringer – sieben Fakten zum Servicemanagement

Vom Kostenfaktor zum Umsatzbringer, in diesem Beitrag lesen Sie über die sieben Fakten zum Servicemanagement und finden eine Infografik von PEAK-Networks.

Vom Kostenfaktor zum Umsatzbringer – sieben Fakten zum Servicemanagement

„Servicewüste Deutschland“ – ein unbeliebtes Klischee, das jedoch ein Stück Wahrheit beinhaltet. Tatsache ist, dass viele Unternehmen das Servicemanagement als Last empfinden. Sie erkennen nicht, welche großen Chancen damit verknüpft sind. Dabei profitieren nicht nur große Konzerne von einem guten Service – auch kleine und mittelständische Unternehmen sollten die Möglichkeiten ergreifen, die sich dadurch ergeben. PEAK-Networks, führender Entwickler von Servicemanagementsoftware, stellt sieben Fakten vor, die zeigen, wie wichtig der Servicebereich ist – und wieso Unternehmen ihm mehr Priorität einräumen sollten.

1. Prognose: Umsatzwachstum

Der Servicebereich blickt, wie es scheint, einer positiven Zukunft entgegen, darauf deutet eine Studie von BearingPoint hin: Fast die Hälfte aller befragten Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau(46 Prozent) sind sich sicher, dass der Umsatzanteil des Services in Zukunft noch weiter steigen wird.

weiter zu: 2. Servicequalität beeinflusst Kaufentscheidung