Redaktionsbeitrag

Telearbeit optimieren: So verbessern Unternehmen ihr Homeoffice

Veröffentlicht am 05.02.2021

Noch nie war Telearbeit wichtiger – fast jedes Unternehmen muss sich heute mit Homeoffice beschäftigen. Doch mit der ersten Implementierung hört das nicht auf. Das Homeoffice muss kontinuierlich verbessert werden, um mit den momentanen Entwicklungen mithalten zu können. Welche das sind, lesen Sie hier

Telearbeit optimieren: So verbessern Unternehmen ihr Homeoffice

Für die meisten Unternehmen und Mitarbeiter ist Homeoffice und Telearbeit inzwischen vertrauter als noch vor einem Jahr. Die Heimarbeitsplätze sind eingerichtet und die Geschäftsprozesse laufen mehr oder weniger reibungslos weiter.

Aber es ist falsch, sich auf diesem Erfolg auszuruhen. Denn es gibt viele leicht zu übersehende Sicherheitslücken und Verbesserungsmöglichkeiten. Zudem kommen ständig neue Ideen, Lösungen und technologische Innovationen dazu, die Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnen.

Was ist Telearbeit?

Es ist nicht ganz richtig zu sagen: Telearbeit = Homeoffice. Denn zu Telearbeit gehört nicht nur die Arbeit von Zuhause, sondern sämtliche Arbeit außerhalb des Unternehmens (Mobile Working) und alle technologischen und organisatorischen Maßnahmen, die das ermöglichen.

Damit Telearbeit auch reibungslos abläuft, müssen Unternehmen vor allem ihre IT-Infrastruktur entsprechend anpassen und darauf ausrichten. Cloud ERP und moderne UCC-Lösungen sind dabei heutzutage kaum wegzudenken. Außerdem dürfen Unternehmen nicht den Datenschutz vernachlässigen, denn Arbeit von Zuhause verlangt in dieser Hinsicht besondere Vorsicht.

Die folgenden Beiträge zeigen, wie Unternehmen ihre Telearbeit optimieren und sicherer machen können:

Wollen Sie auf dem neuesten Stand bleiben?

Sie brauchen eine wöchentliche Erinnerung an unsere besten Beiträge? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an. So erhalten Sie wöchentlich einen Überblick über neue Beiträge aus dem Magazin und verpassen keine interessanten Artikel und Neuigkeiten mehr.