Die Hälfte der Deutsche würde gerne dauerhaft von zuhause arbeiten

Covid-19 hat uns gezeigt, dass Home-Office auch in vielen Branchen möglich ist, die Remote Work bislang nicht umgesetzt haben. Doch bleibt die Frage, wie sich die Einstellung gegenüber Home-Office-Arrangements in der Zukunft gestalten wird. Laut LogMeIns aktueller GoTo Studie mit OnePoll wünscht sich die Hälfte der befragten Deutschen (55,2 Prozent) permanent im Home-Office zu arbeiten. Ähnlich sieht das auch bei unseren Nachbarn in Großbritannien und in den USA aus.

zum Beitrag

LogMeIn präsentiert neues GoToMeeting als nächsten Schritt seiner UCC-Strategie

Neues Video- und Konferenztool bietet GoTo-Kunden verlässliche und vertrauenswürdige Meeting-Erlebnisse mit optimierter Anwendererfahrung und IT-Kontrolle. Die Features von GoToMeeting im Überblick:

zum Beitrag

Unified Communication Tools stärken Mitarbeiterbindung und -produktivität in kleinen und mittleren Unternehmen

Unternehmensstandorte enfernen sich immer weiter voneinander, viele Arbeiten von zu Hause aus, wie kann man da noch effektiv kommunizieren? UCC-Experte LogMeIn zeigt, wie Firmen verschiedenster Größen und Branchen von innovativen Collaboration- und Videokonferenzlösungen profitieren.

zum Beitrag

Innovationsstau beim vernetzten Arbeiten: Unternehmen haben deutlichen Nachholbedarf in puncto Collaboration-Tools

Eine Studie von LogMeIn zeigt: Deutsche Wissensarbeiter arbeiten gerne in Teams, nutzen dafür bislang aber noch keine effiziente Technik. Dadurch gehen ihnen einige Vorteile verloren.

zum Beitrag

Doppelpower: So steigern Chatbots und KI die Zufriedenheit von Kunden als auch Mitarbeitern im Kundenservice

Die Straße in die Zukunft führt an Robotern nicht vorbei. Das trifft auch auf Unternehmen zu, die Digitalisierung vorantreiben und ihren Kundenservice verbessern wollen. LogMeIn zeigt, wie Sie durch den Einsatz künstlicher Intelligenz und Chatbots den Kundenfokus stärken und Mitarbeiter entlasten können.

zum Beitrag