ERP-Interview mit Vonage: Unified Communications und Collaboration (UCC)

Die ERP-News-Redaktion, unter der Leitung von Matthias Weber, hat mit Thomas Klar von Vonage ein Interview zum Thema „Unified Communications und Collaboration (UCC)“ durchgeführt. Das ERP-Interview liefert spannende Einblicke in die moderne Art der Kommunikation.

Vonage ist einer der führenden Anbieter von Cloud-Kommunikationsdiensten für Unternehmen. Das Vonage-Portfolio cloudbasierter Kommunikationslösungen ermöglicht Unternehmen nicht nur die interne Zusammenarbeit, sondern auch den engen Kontakt zum Kunden über jeden Kommunikationsweg und auf jedem Endgerät.
Die Nexmo API-Plattform von Vonage stellt Tools für die Entwicklung von Voice-, SMS- und Telefonnummernverifizierungsdiensten bereit, mit denen kontextbasierte, programmierbare Kommunikationslösungen in mobile Apps, Websites und Business-Kommunikationssysteme integriert werden können. Ziel ist es, Unternehmen die einfache Echtzeit-Übermittlung relevanter Informationen an Kunden auf der ganzen Welt zu ermöglichen – via SMS, Chat, soziale Medien und Sprachkommunikation.

Auf unsere 5 Fragen zum Thema Unified Communications und Collaboration (UCC) gibt uns Thomas Klar, Country Manager bei der Vonage Antworten.

5 Fragen an Vonage zum Thema Unified Communications und Collaboration (UCC)

Frage 1: Wie hat sich die Art der Kommunikation und Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern verändert?

Business-Kommunikation sollte sich heute auf zwei Dinge konzentrieren: zum einen auf die Verbesserung der internen Kommunikation und der Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern. Zum anderen auf die Verbesserung der externen Kundenkommunikation, denn damit wird die Beziehung zum Kunden und die Markentreue gestärkt. Die Unternehmen suchen deshalb nach zuverlässigen, skalierbaren Kommunikationslösungen, die auf ihre Arbeitsprozesse abgestimmt sind. Da ihre Mitarbeiter nicht mehr ans Büro gebunden sind, brauchen sie Kommunikationstools, mit denen auch außerhalb des Büros gearbeitet werden kann. Außerdem müssen die Unternehmen eine exzellente Experience, erstklassigen Service und optimalen Support bieten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Je digitaler unsere Welt wird, desto mehr steigt der Bedarf an Technologien, die den Kontakt zum Kunden herstellen – Technologien mit dem persönlichen Touch, der für zufriedene Kunden und eine langfristige Kundenbindung notwendig ist.

Weiter zu Frage 2: Führen UCC-Lösungen (UCC = Unified Communication and Collaboration) nicht zu einer größeren Distanz zwischen den Mitarbeitern oder gar zu den Kunden, da sie auf räumlich getrennte Kommunikation setzen?