Bavaria Boutique Hotel profitiert als erstes Hotel von der optimierten Preisgestaltung durch Infor HPO

Infor, weltweit führender Anbieter von branchenspezifischer Business-Software für die Cloud, stattet das familiengeführte Bavaria Boutique Hotel im Herzen Münchens mit der neuen Cloud-fähigen Lösung Infor Hospitality Price Optimizer (HPO) aus. Damit ist das Münchener Hotel das erste, das von der optimierten Preisgestaltung durch Infor HPO profitiert.

Bavaria Boutique Hotel profitiert als erstes Hotel von der optimierten Preisgestaltung durch Infor HPO

Infor HPO ist eine neue Pricing-Lösung von Infor, die Hotels und anderen Einrichtungen aus der Hospitality-Branche aller Größen umfassende, KI-gestützte Funktionen zur Preisoptimierung bietet. Das smarte Kalkulationstool berücksichtigt dabei die gesamte Customer-Journey des potenziellen Gastes, prüft die Angebote von relevanten Mitbewerbern und integriert zusätzliche Kosten von Onlineportalen. Auf Basis verschiedener Key Performance Indicators (KPIs) generiert Infor HPO daraufhin mehrmals täglich in Echtzeit eine passende Preisempfehlung. Die neue Infor-Lösung richtet sich an Hotels jeder Größenordnung und eignet sich durch die große Benutzerfreundlichkeit besonders für Hotels, die keine eigene Revenue-Management-Abteilung unterhalten oder ihre Kompetenzen in diesem Bereich perfektionieren wollen.

Auch das Bavaria Boutique Hotel verspricht sich durch die systemseitige Unterstützung einen optimierten und besser nachvollziehbaren Preisfindungsprozess. Die Zimmerpreise waren zuvor ausschließlich manuell auf Grundlage von Erfahrungswerten festgelegt worden. Oft führten jedoch schwer kalkulierbare Variablen zu Unsicherheiten, ob das Angebot marktgerecht gestaltet war. Das neue, datengesteuerte Preisfindungstool unterstützt das Bavaria Boutique Hotel von nun an bei Festlegung der optimalen Tagesraten für die jeweils kommenden 365 Tage. Infor HPO prüft kontinuierlich die aktuelle Buchungslage in München und Umgebung, berücksichtigt wichtige Events, vergleicht die Angebote der Mitbewerber und erstellt daraufhin eine passende Preisempfehlung. Auf Basis dieser Daten, kombiniert mit den langjährigen Erfahrungswerten der Hoteliers, kann das Bavaria Boutique Hotel seine Zimmerpreise so optimal am Markt ausrichten und seinen Umsatz steigern.

Infor HPO ist bereits die zweite Infor-Software, die im Haus eingeführt wurde: Seit rund zwei Jahren nutzt das Hotel bereits die branchenspezifische Hospitality Management Solution (HMS) von Infor.

Bernd Gronbach, Geschäftsführer und Eigentümer des Bavaria Boutique Hotels, erklärt:

„Die systemseitige Unterstützung gibt uns ein sicheres Gefühl, dass wir keine wichtigen Events verpassen oder unsere Preise völlig am Markt vorbei kalkulieren. Infor HPO bietet uns eine fundierte Entscheidungsgrundlage auf deren Basis wir – kombiniert mit unserer langjährigen Erfahrung – unsere Zimmerpreise stets marktgerecht gestalten können. Klare Ansprechpartner sowie die nahtlose Integration von Infor HPO in die bestehende Lösung Infor HMS sind dabei natürlich von Vorteil.“

Stefan Bezold, Executive Sales Director DACH & Central Eastern Europe bei Infor, sagt:

„Die Hotellerie ist eine Branche mit starkem Wettbewerb, weswegen Betreiber bei der Preisgestaltung oft mit vielen Herausforderungen konfrontiert werden. Sind Gäste bereit, meinen kalkulierten Zimmerpreis zu zahlen? Gibt es Veranstaltungen in der Umgebung, die meine Preisgestaltung beeinflussen könnten? Wie viel verlangt die Konkurrenz? Wir haben Infor HPO so entwickelt, dass die Lösung datengestützte Antworten auf diese Fragen liefert. So unterstützen wir Hoteliers dabei, die Preise marktgerecht zu gestalten, die verfügbaren Zimmer schneller zu vergeben und letztlich ihren Gewinn zu steigern“.

Infor ist seit mehr als zwanzig Jahren Technologie-Partner der Hotellerie und betreut inzwischen mehr als 20.000 Hotelkunden – darunter 9 der 10 größten Hotelmarken der Welt. Kleine Individualhotels nutzen Infor-Systeme ebenso wie große Hotelkonzerne. Infor‘s Kernkompetenz als „Hotel Software Company“ konzentriert sich auf drei Sparten: Property Management Systeme (von Front Office bis Back Office), Revenue Management Systeme und Sales & Catering. Je nach Bedarf lassen sich die Infor-Lösungen in der Cloud oder auf lokalen Servern nutzen. 

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...