ZWP Anlagenrevision realisiert effiziente Prozessplanung mit Nuclos Open Source ERP

ZWP zeigt, wie mit dem ERP-Baukasten Nuclos die speziellen Anforderungen eines Unternehmens erfüllt werden können.

ZWP Anlagenrevision realisiert effiziente Prozessplanung mit Nuclos Open Source ERP

Die ZWP Anlagenrevision GmbH, ein Tochterunternehmen des TÜV Saarland mit Sitz in Beckingen, nutzt den kostenlosen Open Source ERP-Baukasten Nuclos, um den gesamten Durchlauf seiner Prüfprojekte transparent abzubilden – von der Terminfindung über die Mitarbeiter- und Fahrzeugeinsatzplanung bis hin zur Erstellung von Prüfberichten. ZWP prüft im Auftrag von Kommunen und privaten Firmen Licht- und Strommasten, verkehrstechnische Anlagen, Rohrleitungen, Werkstoffe und Kinderspielplätze. Durch die neue IT-Lösung auf Basis Nuclos kann das nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditierte Prüflabor die Kontrolle verschiedenster Außenanlagen effizient planen und durchführen. Dies trägt entscheidend dazu bei, Prozesse zu straffen, die Servicequalität zu erhöhen und Kosten zu sparen.

Individuelle Anpassung an spezifische Kundenanforderungen

ZWP nutzt zertifizierte und patentierte Prüfverfahren, um langfristig eine maximale Sicherheit der Anlagen zu gewährleisten. Für die Steuerung der betriebswirtschaftlichen Abläufe benötigt ZWP eine leistungsfähige Software. Bisher waren hierfür die CRM-Lösung eines namhaften Herstellers sowie ein proprietäres Buchhaltungssystem im Einsatz. Mit den beiden Alt-Systemen ließen sich die Planungsstrukturen und -prozesse aber nicht mehr durchgängig und einheitlich abbilden. Es kam zu einem Datenwildwuchs. Zudem war die CRM-Lösung in ihren Funktionalitäten starr und ließ sich nicht flexibel an neue Anforderungen anpassen.

Für die spezifischen Geschäftsprozesse in der Anlagenrevision gab es jedoch keine Standard-ERP-Software am Markt, welche diese umfänglich abdeckt. Mit Nuclos konnte ZWP diese Lücke schließen. Der Open Source ERP-Baukasten ermöglicht ein individuelles Customizing an die spezifischen Kundenanforderungen. Dafür stellt Nuclos flexibel variierbare und frei konfigurierbare Tools und Module bereit, die ohne tiefgehende Programmierkenntnisse angepasst werden können. Als Ausgangspunkt bot ein spezielles Business-Template, das so genannte Basis-Nuclet für Handelsunternehmen, ZWP bereits vielfältige Funktionen für Bestellwesen, Lagerverwaltung sowie Materialwirtschaft und eine Schnittstelle zu Datev.

Perfekte Kombination aus betreutem System und Eigenentwicklung

Heute lässt sich dank der hohen Transparenz in Nuclos im Laufe eines gesamten Revisionsprojekts immer der Bezug zum Originalauftrag herstellen. Alle entsprechenden Dokumente, Belege und Informationen können eindeutig zugeordnet werden, was die Erstellung des abschließenden Prüfberichts erleichtert. Überdies verknüpft der ERP-Baukasten die gesamte, kundenspezifische E-Mail-Korrespondenz nahtlos mit dem Auftragsmanagement, archiviert sämtliche Nachrichten und Anhänge revisionssicher und weist diese automatisch dem jeweiligen Projekt zu.

Petra Birringer, Prokuristin bei ZWP bestätigt:

„Dank Nuclos profitieren wir von einem offenen und einfach handhabbaren ERP-System, das sich flexibel an die speziellen Anforderungen des Revisionsgeschäfts anpassen lässt. Alle Bestandsdaten konnten wir dank professioneller Unterstützung durch die Novabit-Experten lückenlos, verlustfrei und in gleicher Struktur aus den Vorgänger-Systemen übernehmen. Nuclos vereint in besonderer und kostengünstiger Weise die Vorteile eines betreuten, gewarteten Systems mit den vielfältigen Möglichkeiten einer individuellen Eigenentwicklung.“