So können Unternehmen ihre digitale Kommunikation wirkungsvoll gegen Hacker verteidigen

So können Unternehmen ihre digitale Kommunikation wirkungsvoll gegen Hacker verteidigen

Unverschlüsselte E-Mails öffnen Cyber-Kriminellen Tür und Tor – dennoch sind sie in den meisten Unternehmen Standard. Brabbler erläutert, warum sie besser auf durchgängig verschlüsselte und geschlossene Kommunikations-Plattformen setzen sollten um ihre digitale Kommunikation zu sichern.

zum Beitrag
Der entscheidende Tipp von readypartner zum Thema Datenschutz-Grundverordnung: DSGVO geht alle etwas an

Der entscheidende Tipp von readypartner zum Thema Datenschutz-Grundverordnung: DSGVO geht alle etwas an

Björn Blatt, Geschäftsführer der readypartner GmbH und Experte für Digital-Strategie und digitale Wirtschaft sowie Spezialist für Cloud- und Kommunikationsservices, gibt Tipps zur Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverordnung:

zum Beitrag
Arbeiten im Homeoffice – so wird es sicher

Arbeiten im Homeoffice – so wird es sicher

Viele Firmen bieten ihren Mitarbeitern an, von Zuhause zu arbeiten, sei es partiell oder sogar dauerhaft, weil Fachkräfte in der globalisierten Welt nun einmal nicht immer vor Ort sind  – oder weil, wie im aktuellen Fall, das Corona-Virus besondere Maßnahmen erfordert. Das kann gut gelingen, wenn Unternehmen und Belegschaft ein paar Sicherheitsmaßnahmen beachten. Sophos hat sie zusammengefasst.

zum Beitrag
Avision nennt die fünf größten Probleme von Legacy-Anwendungen in Sachen DSGVO

Avision nennt die fünf größten Probleme von Legacy-Anwendungen in Sachen DSGVO

Avision, Spezialist für Software Revivals, erläutert die größten DSGVO-Hürden von Legacy-Anwendungen und wie man sie überwindet.

zum Beitrag
DSGVO: personenbezogene Daten nur verschlüsselt übermitteln

DSGVO: personenbezogene Daten nur verschlüsselt übermitteln

Matthias Stauch, Vorstand der INTERVISTA AG und Experte für digitalen Vertrieb, gibt sein Kommentat zur Unzulässigkeit der unverschlüsselten Übersendung von Vertragsdaten nach der DSGVO

zum Beitrag
Efail-Schwachstellen: E-Mail-Verschlüsselung richtig implementieren

Efail-Schwachstellen: E-Mail-Verschlüsselung richtig implementieren

Sicherheitsforscher der Fachhochschule Münster, der Ruhr-Universität Bochum sowie der Universität Leuven (Belgien) haben schwerwiegende Schwachstellen in den weitverbreiteten E-Mail-Verschlüsselungsstandards OpenPGP und S/MIME gefunden und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) darüber informiert.

zum Beitrag
TÜV SÜD DSI: Vertrauliche Informationen häufig unverschlüsselt

TÜV SÜD DSI: Vertrauliche Informationen häufig unverschlüsselt

Das Versenden von E-Mails ist wesentlicher Bestandteil unseres Alltags. Werden die elektronischen Nachrichten allerdings vor dem Versand nicht verschlüsselt, riskieren ihre Absender, dass sie abgegriffen und die Inhalte missbraucht werden. Trotzdem versenden viele Unternehmen sensible und vertrauliche Informationen per E-Mail nach wie vor unverschlüsselt. Das zeigt die aktuelle Auswertung des TÜV SÜD Datenschutzindikators (DSI). Mit Anwendbarkeit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ab dem 25. Mai 2018 könnte das Unternehmen zum Verhängnis werden, weshalb es für sie jetzt zu handeln gilt.

zum Beitrag