Pressemitteilung

Studie von Dell Technologies belegt: Nur 5 Prozent der Unternehmen nutzen die Vorteile eines konsistenten Cloud-Managements

Veröffentlicht am 15.06.2020

Komplexere und heterogene Cloud-Umgebungen bereiten Unternehmen zunehmend Probleme. Konsistente Cloud-Management-Systeme bieten dafür eine Lösung, indem sie alles unter einer Oberfläche bündeln – doch erschreckend wenig Unternehmen nutzen diese Möglichkeit und damit einhergehende Vorteile.

Studie von Dell Technologies belegt: Nur 5 Prozent der Unternehmen nutzen die Vorteile eines konsistenten Cloud-Managements

Immer mehr Unternehmen nutzen die IT-Services einer Public Cloud zusätzlich zu ihrer lokalen IT-Infrastruktur. Eine weltweite Umfrage der Enterprise Strategy Group (ESG) unter mehr als 1.250 IT-Entscheidern bei großen und mittleren Unternehmen hat jetzt ergeben, dass die gleichzeitige Nutzung von heterogenen Public- und Private-Cloud-Services für die meisten Unternehmen die Verwaltung ihrer IT komplizierter und aufwändiger macht. Hauptursache ist das Fehlen konsistenter Cloud-Management-Systeme. 

Für diese Werbung ist das Cloud-Office.center (a QITT-brand, part of mwbsc GmbH) verantwortlich.

Laut der ESG-Studie lagern 58% der Unternehmen ihre Workloads in die Public Clouds externer Dienstleister aus. Aufgrund der Vielzahl von Anwendungen nutzen die meisten Firmen dabei gleich mehrere Public-Cloud-Anbieter, und zwar in der Regel zusätzlich zur internen Private Cloud. 

Parallel dazu bauen die Unternehmen auch ihre eigene On-Premises-IT-Umgebung weiter aus, da viele Anwendungen aus Sicherheits-, Compliance- und datenschutzrechtlichen Gründen für den Public-Cloud-Einsatz nicht in Frage kommen. Dies führt zu immer komplexeren Cloud-Umgebungen und einer starken Fragmentierung der Unternehmens-IT. 73% der befragten deutschen IT-Entscheider gaben an, dass die gleichzeitige Nutzung von Public- und Private-Cloud-Services die Verwaltung aufwändiger mache, da jede Cloud-Plattform über eigene Technologien, Schnittstellen und Prozesse verfügt, die miteinander nicht ausreichend kompatibel sind. Für IT-Abteilungen, die für jede Plattform ein eigenes Tool nutzen, ist es daher unmöglich, schnell und kosteneffizient zu arbeiten. Die Lösung bieten Cloud-Management-Systeme mit einer zentralen Managementoberfläche für alle Cloud-Dienste.

weiter zu: Hohe Erwartungen an eine konsistente Cloud

Seiten: 1 2 3