Aufwachen! – Den digitalen Dornröschenschlaf endlich beenden, eine Experten-Meinung von David Lauchenauer, Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory Gruppe, zum „digitalen Dornröschenschlaf“

David Lauchenauer, Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory Gruppe, hat sich Gedanken über den digitalen Dornröschenschlaf gemacht. Lesen Sie hier seine Experten-Meinung zu dem Thema:

Experten-Meinung von David Lauchenauer, Geschäftsführer und Gesellschafter der myfactory Gruppe, zum „digitalen Dornröschenschlaf“: Aufwachen! – Den digitalen Dornröschenschlaf endlich beenden

Es ist eigentlich paradox: Die Digitalisierung ist seit Jahren in aller Munde. Ob im Fernsehen, in der Presse oder bei Events – es gibt kaum ein größeres Thema. Trotz dieser Omnipräsenz existieren immer noch zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen, die sich dieser unaufhaltsamen Entwicklung verschließen. Woran liegt das? Ein zentraler Grund ist für mich der Wohlstand, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz dank voller Auftragsbücher schon seit einiger Zeit anhält.

Doch diese erfolgsverwöhnte Zeit hat ihre Schattenseite. Denn Zufriedenheit führt zu weniger Innovationsdruck und der wiederum versetzt Unternehmen in eine regelrechte (Digital-)Müdigkeit. Schlimmer noch: Heute kann nicht mehr von Müdigkeit die Rede sein, sondern eher von einem Dornröschenschlaf, der von einem Sicherheitsgefühl aus der Vergangenheit verstärkt wird: Was uns in den letzten Jahren zum Erfolg verholfen hat, wird es auch die kommenden tun. Ein fataler Trugschluss. Wer nicht jetzt erwacht und umfassend in den digitalen Wandel investiert, wird in einen Albtraum fallen – und so schnell nicht wieder aufwachen.

Dafür werden die Wettbewerber schon sorgen. Denn die haben sich in der Zwischenzeit die Vorteile der Transformation zu eigen gemacht und durch digitale Innovationen neue Geschäftsmodelle entwickelt, Mehrwerte für Kunden geschaffen und durch intelligente Business Software Prozesse optimiert. Diesen Vorsprung aufzuholen, wird wiederum Jahre kosten, in denen Mitbewerber sich bereits den neuen Herausforderungen stellen.

Um das zu verhindern, müssen KMUs endlich aufwachen und Digitalisierung nicht als Projekt begreifen, sondern als einen Prozess, den es im Unternehmen zu verankern gilt. Und das direkt in der Chefetage. Kurz: Beim digitalen Wandel geht es nicht um Panikmache, es geht schlichtweg ums eigene, wirtschaftliche Überleben. Wer das nicht erkennt, wird wohl nicht mehr aus dem Dornröschenschlaf aufwachen.


Autor: David Lauchenauer

David Lauchenauer ist Geschäftsführer und Gesellschafter der Myfactory Gruppe. (Quelle: Myfactory)

Über Myfactory:

Myfactory gehört zu den führenden Herstellern von webbasierter Business Software für die Cloud. Mit Myfactory Cloud ERP bietet das Unternehmen integrierte und individuell kombinierbare Module. Dazu gehören: ERP (Enterprise Ressource Planning), CRM (Customer Relationship Management), Finanzbuchhaltung, Produktion, MIS und eCommerce. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen aus den Branchen Handel, Produktion und Dienstleistung setzen die Lösung ein. Myfactory zählt zu den Cloud-ERP-Pionieren und entwickelt seit 2002 kontinuierlich seine Business Software weiter. An den Standorten München (Deutschland) und St.Gallen (Schweiz) betreuen rund 50 Experten zusammen mit über 100 Vertriebspartnern mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum: Beropur, Ehlert, Karls Markt OHG, Messe Stuttgart, Rotel AG, Zaugg AG…

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...