Zusammenbringen, was zusammengehört: Mobile Work und Mobile Business

Dienstwagen, Einzelbüro und gute Bezahlung. Das brauchte es früher, um junge Talente zu locken. Heute hingegen sind andere Ansätze gefragt. Gerade die Millennials – sprich die Generation, die in den frühen 80ern und in den späten 90ern geboren wurde – legen bei der Wahl des Arbeitgebers viel Wert auf Flexibilität und vor allem eine ausgewogene Work-Life-Balance. Um das zu bieten, müssen Unternehmen mehr tun, als die Unternehmenskultur zu überarbeiten.

Zusammenbringen, was zusammengehört: Mobile Work und Mobile Business

Denn das Bekenntnis zu mehr Agilität im Arbeitsalltag ist nur die halbe Miete. Wer flexibel und agil sein will, braucht eine zuverlässige Unternehmenssoftware aus der Cloud, die eine moderne Arbeitsumgebung erlaubt und den hohen Ansprüchen der Mitarbeiter genügt. Dabei gilt: Mobile Work und Mobile Business müssen als Einheit gesehen werden. Was dem Mitarbeiter hilft, muss auch dem Unternehmen nutzen – und umgekehrt. Doch welche Vorteile bietet Mobilität, wie lassen sich Mobile Work und Mobile Business verbinden und welche ERP-Features sind dafür nötig?

Flexibilität für Mitarbeiter und Imagegewinn für Unternehmen

Business Software kann mehr als nur Ressourcen, Kapital und Material verwalten. Sie hat auch die Fähigkeit, unsere Arbeitsweise neu zu definieren. War es noch vor wenigen Jahren üblich, jeden Tag lange Pendelwege in Kauf zu nehmen, im Büro zu sitzen und seinen Alltag um die Arbeit herum zu organisieren, bieten heute ERP-Systeme aus der Cloud ganz andere Möglichkeiten. Sie verbinden Arbeits- und Privatleben, indem sie an jedem Ort, zu jeder Zeit verfügbar sind. Ob im Büro, zu Hause oder unterwegs: Das Unternehmen ist überall dort, wo es der Mitarbeiter braucht – einzige Voraussetzung ist eine stabile Internetverbindung.

Neben diesen Vorteilen für Mitarbeiter profitiert aber auch das Unternehmen. Zum einen natürlich durch die gestiegene Loyalität: Zufriedene Mitarbeiter, die ihre Zeit frei einteilen können sind weniger wechselwillig als andere. Das sorgt für eine hohe Retention Rate und senkt die Akquisekosten für die Nachbesetzung. Zum anderen lassen sich darüber auch Kunden beeindrucken: Wer sich als digitales und modernes Unternehmen versteht, kann es sich heute nicht mehr leisten, seinen Außendienst nur mit Papier ins Feld zu schicken. Ansprechende Cloud-Lösungen sind gefragt, die nicht nur Echtzeit Lagerbestände anzeigen, sondern auch die individuelle Konfiguration eines Produktes ermöglichen – und das gemeinsam mit dem Kunden an einem Gerät.

weiter zu: Was Business Software für agile Mitarbeiter leisten muss…