Advertorial

Was ist Produktionsplanung und wie macht man sie?

Veröffentlicht am 10.05.2021

Die Produktionsplanung ist entscheidend für eine effiziente Produktion. Lassen Sie uns alles darüber erforschen und sehen, wie man es in der ERP-Software handhabt.

Was ist Produktionsplanung und wie macht man sie?

Die Produktionsplanung ist entscheidend, um Aufträge pünktlich zu erfüllen. Wenn Sie Ihre Lagerbestände, die Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen oder Auftragszeitpläne nicht kennen, werden Sie Ihre Kunden nicht zufriedenstellen können.

Egal, ob Sie ein neuer Hersteller sind, der seine Maschinen zum ersten Mal ölt, oder ein erfahrener Hersteller, der Tausende von Artikeln versendet, die Produktionsplanung ist ein Muss. Ähnlich wie Scrums und Monatspläne für einen reibungslosen Ablauf sorgen, gewährleisten Produktionspläne eine optimale Nutzung der Ressourcen.

In diesem Beitrag wollen wir die grundlegenden Begriffe rund um die Produktionsplanung verstehen, sehen, wie sie durchgeführt wird, uns häufige Fallstricke ansehen, die es zu beachten gilt, die Arten der Produktionsplanung sehen, einige Themen rund um die Produktionsplanung und schließlich ein Beispiel für die Handhabung der Produktionsplanung in ERPs.

Grundlagen der Produktionsplanung

Was ist Produktionsplanung?

Die Produktionsplanung ist die Planung und Zuweisung von Rohstoffen, Mitarbeiternde und Arbeitsplätzen, um Fertigungsaufträge termingerecht zu erfüllen. In einer auftragsbezogenen Umgebung werden Fertigungsaufträge oder Arbeitsaufträge selbst nach Erhalt von Kundenaufträgen erstellt. Ein Unternehmen, das nach dem Prinzip „Make-to-Stock“ arbeitet, erstellt die Arbeitsaufträge je nach Bedarf rechtzeitig. Produktionspläne werden in der Regel von den Produktionsmanagern festgelegt, die die Fertigung beaufsichtigen. Ein guter Produktionsplan nutzt die verfügbaren Ressourcen optimal, um die Aufträge pünktlich zu liefern.

Warum sollten Sie eine Produktionsplanung durchführen?

Die Abwicklung einiger weniger Produktionsaufträge in Tabellenkalkulationen funktioniert, aber bei großen Fertigungsbetrieben nimmt die Komplexität stark zu. Die Produktionsplanung hilft bei der Planung der Beschaffung von Rohstoffen auf der Grundlage der Menge der herzustellenden Fertigprodukte. Sie wirkt sich auch auf den Bestand, den Cashflow, den Verkauf und den Vertrieb aus.

Die goldenen Regeln der Produktionsplanung

Die ERP-Experten von 5CUBE.digital haben im Blog einen schönen und umfassenden Beitrag erstellt, der die goldenen Regeln der Produktionsplanung praktisch zusammenfasst. Hier geht es zum Blog-Beitrag: Die goldenen Regeln der Produktionsplanung