Managed Services in Unternehmen

In Zeiten der digitalen Transformation wachsen die Herausforderungen für Unternehmen stetig weiter. Allen voran die Anforderungen der Kunden verändern sich kontinuierlich. Sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeiter müssen flexibler auf die individuellen Wünsche der Auftraggeber eingehen und diese gleichzeitig in kürzerer Zeit bearbeiten. Doch viel zu oft sind die zuständigen Personen mit anderweitig anfallenden Aufgaben beschäftigt und können sich nicht auf das Kerngeschäft konzentrieren.

Managed Services in Unternehmen – Individualität ist Trumpf

Die steigenden Kommunikationsanforderungen sowie Ineffizienzen in der Büroorganisation führen zudem dazu, dass lediglich drei Tage pro Arbeitswoche für produktives Arbeiten übrig bleiben. Unternehmen müssen ihrer Belegschaft den entsprechenden Rahmen zur effektiven Erledigung anfallender Aufgaben ermöglichen. Einen Lösungsansatz bieten Managed Services. Doch welche Arten von Managed Services gibt es? Und welche Weichen müssen Unternehmen stellen, um diese in ihrem Unternehmen erfolgreich nutzen zu können?

1. Freiraum bieten

Flexibel und schnell auf Veränderungen und individuelle Kundenwünsche zu reagieren, ist das A und O für Unternehmen im digitalen Zeitalter. Mithilfe der Auslagerung bestimmter Segmente aus dem Informations- und Kommunikationsbereich an einen externen Dienstleister schaffen Manager ihren Mitarbeitern den notwendigen Freiraum, der zur Aufgabenbearbeitung benötigt wird. So können die Arbeitnehmer sich auf das Tagesgeschäft konzentrieren. Angeboten werden die Dienste meist von einem sogenannten Managed Service Provider, kurz MSP, der die Verwaltung für die Bereitstellung zuvor definierter Dienstleistungen für den Kunden übernimmt. Das können beispielsweise regelmäßige Kontrollen der IT-Infrastruktur sein sowie das Durchführen relevanter Updates wie Antiviren-Programme. Auch die fachgerechte Installation, Spam-Filterung sowie Online-Back-ups zählen zu den Aufgaben, die diese Services abdecken. Konzernen jeder Größenordnung wird so die Instandhaltung und Verwaltung ihrer Server und Systeme erleichtert.