Redaktionsbeitrag

Interview mit Christopher Kuhn, COO der OTRS AG zum Thema On Premise versus Cloud

Um was geht es in diesem Beitrag:

Lesen sie hier den Beitrag:

Interview mit Christopher Kuhn, COO der OTRS AG zum Thema On Premise versus Cloud

Matthias Weber im Gespräch mit Christopher Kuhn, COO der OTRS AG, zum Thema On Premise versus Cloud.

4 Fragen an Christopher Kuhn, COO der OTRS AG zum Thema On Premise versus Cloud

Das Produktportfolio von der OTRS AG umfasst sowohl das vollständig gemanagte OTRS, aber auch die OTRS On-Premise-Lösung. Warum bieten Sie beides an und was sind die Hauptunterschiede und Vorteile der jeweiligen Varianten?

Unsere voll gemanagte Lösung OTRS ist unser Rundum-Sorglos Paket. Das heißt, hier kümmern sich unsere Experten um jegliche Belange des Betriebs der Lösung – von Monitoring und Modernisierung der erforderlichen Hardware und Softwarekomponenten bis zur aktiven Betreuung unserer Kunden, um sicherzustellen, dass sie das bestmögliche aus OTRS herausholen. Außerdem profitieren sie bei der gemanagten Version von Vorteilen wie ISO/IEC 27001 zertifizierten Rechenzentren und DSGVO konformem Datenschutz.

OTRS On-Premise richtet sich an Kunden, die aus unterschiedlichen Gründen, ob Compliance Richtlinien oder fehlende Cloud-Readiness, keine Cloudbasierte Lösung einsetzen dürfen oder wollen. Hierbei obliegt der Kundenorganisation das Management und der Betrieb aller erforderlichen Hardwarekomponenten sowie das Einspielen erforderlicher Updates für alle Softwarekomponenten außer OTRS.

Wichtiger Bestandteil Ihres Angebotes als Hersteller von OTRS sind Ihre Beratungsleistungen. Sind diese auch in der OTRS On-Premise Version inkludiert?

Für OTRS On-Premise müssen Beratungsleistungen separat beauftragt werden. Das heißt, hier bieten wir Support durch unser Customer Solution Team im Falle von Incidents an, jedoch muss dafür eine Meldung seitens der Kundenorganisation vorliegen.

Sie sind ein großer Verfechter Ihrer Cloud-Lösung. Welchen Unternehmen würden Sie zu dieser raten?

Grundsätzlich richtet sich OTRS als gemanagte Lösung an Unternehmen, die sich auf die Optimierung Ihrer Services und Dienstleistungen fokussieren und ihre Experten nicht mit dem Betrieb einer komplexen Softwarelösung wie OTRS belasten möchten. In Zeiten von Lean IT passt OTRS bestens zum Zeitgeist.

Was sind die Vorteile Ihrer Businesslösungen im Vergleich zur ((OTRS)) Community Edition?

Die ((OTRS)) Community Edition hinkt der professionellen Lösung nicht nur an Funktionalitäten hinterher, OTRS bietet auch Zugriff auf unsere Experten des Customer Solution Teams, sowie unser Global Consulting Team. Hierdurch stellen Kunden sicher, dass sie OTRS bestmöglich einsetzen. Zudem bietet OTRS Zugriff auf 56 Feature Add-Ons, die Anwendern der Community Edition nicht zugänglich sind.


Über Christopher Kuhn, COO der OTRS AG:

Transparenzhinweise zum Beitrag:

Christopher Kuhn

Christopher Kuhn ist Chief Operations Officer der OTRS AG und ist als Vorstand verantwortlich für die Bereiche Managed Services, Consulting sowie Sales. Zuvor hatte er die Positionen Vice President und VP Global Consulting bei OTRS inne.

Die OTRS AG ist der Hersteller und weltweit größte Dienstleister für die Service Management Suite OTRS, ausgezeichnet mit dem Gütesiegel SERVIEW CERTIFIED TOOL. Sie bietet Unternehmen aller Größen flexible Lösungen zum Prozess- und Kommunikationsmanagement, um Zeit und Geld zu sparen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Lufthansa, Airbus, IBM, Porsche, Siemens, Bayer Pharma AG, BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Max-Planck-Institut, Toyota, Huawei, Hapag Lloyd und Banco do Brazil (Bank of Brazil). Mehr als 170.000 Unternehmen weltweit nutzen OTRS, darunter über 40 Prozent der DAX 30-Unternehmen. OTRS ist in 38 Sprachen verfügbar. Das Unternehmen besteht aus der OTRS AG und ihren sechs Töchtern OTRS Inc. (USA), OTRS S.A. de C.V. (Mexiko), OTRS ASIA Pte. Ltd. (Singapur), OTRS Asia Ltd. (Hongkong), OTRS Do Brasil Soluções Ltda. (Brasilien) und OTRS Magyarország Kft. (Ungarn). Die OTRS AG ist im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

weitere Beiträge zum Thema:

ERP: Enterprise-Resource-Planning

ERP ist das Herz jeder Digitalisierung

Das ERP-System bildet die Grundlage für beinahe jede firmenweite Digitalisierungs­strategie im Mittelstand. Dies ist eine Schlüsselerkenntnis aus dem neuen Report „ERP-Heraus­forderungen 2024“ der Stuttgarter PLANAT

Weiterlesen »