Geld 14 Tage schneller erhalten – so gelingt es Konzernen

Working Capital Management bedeutet für Konzerne große Herausforderungen. Viele Forderungen, viele Zahlungsziele und unterschiedliche IT-Systeme sorgen für komplexe Prozesse, die die Liquidität beeinflussen und Kreditrisiken erhöhen. Das Münchner FinTech Bilendo hat seine Kreditmanagement-Plattform speziell auf die Bedürfnisse großer Unternehmen ausgerichtet.

Geld 14 Tage schneller erhalten – so gelingt es Konzernen

Durchschnittlich warten deutsche Unternehmen 42 Tage auf die Begleichung offener Forderungen. Ein Problem, besonders für große Unternehmen. Aufgrund zahlreicher Forderungen ist viel Kapital gebunden und kann nicht eingesetzt werden. Die Lösung ist die Automatisierung von Prozessen. Denn dadurch kann der Zeitraum bis zum Begleichen offener Forderungen um bis zu 14 Tage verkürzt werden. Bisher arbeiten Konzerne oft mit zeitaufwändigen, kostenintensiven Vorgängen, um zahlungsfähig zu bleiben: Die Kreditwürdigkeit der Kunden prüfen, offene Forderungen mahnen, Bonitäten überwachen, Zahlungsziele definieren, Kreditlinien prüfen und Forderungsausfälle verwalten. Die Bilendo-Software automatisiert genau diese Prozesse und übernimmt alle Abläufe – vom Forderungsmanagement über das Inkasso bis hin zur Versicherung von Zahlungsausfällen. 

Forderungsausfälle – der Schrecken aller Konzerne

Neben Zahlungsverzögerungen sind Forderungsausfälle ein großes Ärgernis im Finanzbereich, beispielsweise durch Insolvenzen. 305.000 Unternehmen in Deutschland starteten mit finanziellen Problemen ins Jahr 2019. Im ersten Halbjahr 2019 gab es in Deutschland 9.900 Insolvenzanmeldungen von Unternehmen. Fast die Hälfte davon von etablierten Unternehmen, die älter als 10 Jahre waren – langjährige Partner können also auch überraschend zahlungsunfähig werden. Wie können Konzerne solchen Zahlungsausfällen entgegenwirken? Indem sie Rechnungen vor einem Ausfall versichern, beispielsweise wenn die Forderungssumme besonders hoch ist. Bilendo übernimmt in diesem Fall alle Prozesse von der Ausstellung der Einzelpolice, der kompletten Abwicklung im Schadensfall bis hin zur Auszahlung der ausgefallenen Forderung.

Viele Kunden – schwieriges Kreditrisikomanagement

Eines der Hauptprobleme in Großunternehmen ist die mangelnde Vernetzung der unterschiedlichen Unternehmensbereiche und die langwierige interne Abwicklung von Vorgängen im Bereich Finanzen. Bei steigender Mitarbeiter- und Kundenanzahl häufen sich Fehler. Die Kreditrisikomanagement-Plattform von Bilendo automatisiert diese Finanzprozesse, macht sie effizienter und weniger fehleranfällig. Dabei ist die Anwendung für die Mitarbeiter einfach und das Arbeiten mit der Plattform flexibel. Außerdem können Kunden, je nach Verhalten und Charakteristik, individuell behandelt werden – zum Beispiel mit persönlichem Mahntext oder längerem Zahlungsziel. Insgesamt erhöhen Konzerne mit Verwendung der Enterprise-Lösung von Bilendo so ihre Liquidität und werden langfristig krisenresistenter.

Schreibe einen Kommentar