Drei Tipps, um Cyber-Angriffen auf CRM-Systeme vorzubeugen

Jens Bothe, Director Global Consulting der OTRS AG gibt hilfreiche Tipps im Umgang mit Kundendaten.

Drei Tipps, um Cyber-Angriffen auf CRM-Systeme vorzubeugen

Cyber-Angriffe können überall lauern. Innerhalb des Jahres 2017 sind mehr als 978 Millionen Erwachsene in 20 Ländern einer Cyberkriminalität zum Opfer gefallen. Gerade wenn es um sensible Kundendaten geht, können schon die scheinbar kleinsten Angriffe eine große verheerende Wirkung haben. Dabei bildet der Mensch selbst oft die größte Schwachstelle im System. Deswegen empfiehlt Jens Bothe, Director Global Consulting der OTRS AG, folgende Tipps im Umgang mit Kundendaten.

Tipp 1 : Seien Sie besonders vorsichtig mit Kundendaten

  • Schützen Sie Ihre Passwörter. Denken Sie daran – wenn ein Hacker Zugang zu Ihren Kundenkonten erlangt, hat er potentiell Zugriff auf alle Datenbanken und Systeme, die über diese Daten authentifiziert werden. Achten Sie also darauf, Ihre Passwörter einmalig pro Account zu nutzen, regelmäßig zu verändern und sicher zu halten
  • Seien Sie vorsichtig mit E-Mails. Manchmal mag es verlockend sein, eine Aufgabe schnell zu erledigen, indem man Informationen, wie Kreditkarten oder Logins per E-Mail an Kunden weiterleitet. Verwenden Sie stattdessen ein zentrales Ticket-System wie OTRS, das eine sichere Verschlüsselung des Frontends (SSL verschlüsselte Protokolle) und der E-Mail Kommunikation bietet, um die Kommunikation mit Kunden zu erfassen und verfolgen zu können

weiter zu: Machen Sie einen Tech-Check bei Ihrem CRM-System

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...