sou.matrixx ist erste Wahl für Technologieführer JASPER

Die ERP-Software von SOU unterstützt die JASPER Gesellschaft für Energiewirtschaft und Kybernetik in der Abbildung hochkomplexer Geschäftsprozesse rund um die Entwicklung individueller Lösungen im Sondermaschinenbau. Die sou.matrixx eignet sich ideal für einen Einzelfertiger wie Jasper. Mit welchen Stärken die ERP-Software JASPER überzeugen konnte, lesen Sie hier.

sou.matrixx ist erste Wahl für Technologieführer JASPER

Ganzheitliche, individuelle Lösungen für maximale Effizienz – dafür steht die in Geseke ansässige JASPER Gesellschaft für Energiewirtschaft und Kybernetik mbH. Zur IT-seitigen Abbildung seiner Geschäftsprozesse setzt der weltweite Technologieführer im Industrieofenbau jetzt auf sou.matrixx. Die Entscheidung zugunsten der ERP (Enterprise Resource Planning)-Lösung von SOU fiel dabei insbesondere aufgrund ihres modularen Aufbaus und des breiten Funktionalitätsspektrums: Bereits im Standard gewährleistet die Business-Software so die passgenaue Unterstützung der hochkomplexen Unternehmensprozesse, die typisch sind für einen spezialisierten Auftragsfertiger wie JASPER. Nach dem kürzlich erfolgten Start der Implementierungsarbeiten ist das Go-Live für sou.matrixx für Anfang 2020 geplant.

Die Kernkompetenzen von JASPER liegen im Industrieofenbau, der Feuerungstechnik, dem Energieengineering und der Elektrotechnik sowie immer mehr auch im Bereich Abfallverwertung. Nicht zuletzt aufgrund der Berücksichtigung unterschiedlichster Bauvorschriften entwickelt das Unternehmen jeweils ganz individuelle Produkte für seine global agierenden Kunden. Die damit einhergehenden vielschichtigen Prozesse konnte die bislang genutzte IT-Lösung nicht mehr adäquat abbilden, daher fiel der Entschluss zum Umstieg auf eine leistungsstärkere ERP-Software. Für ausgewiesene Einzelfertiger wie JASPER bietet SOU mit sou.matrixx eine komplett eigenentwickelte Standardlösung, die die Entscheider mit ihrer durchgängigen Flexibilität, klaren Strukturen und einem komfortablen Handling überzeugen konnte.