SAP SE übernimmt Qualtrics International Inc., denn Experience Management gehört die Zukunft

SAP und Qualtrics geben XM-Standard einen deutlichen Schub, indem sie Erlebnis- und Betriebsdaten verbinden und so die Erlebniswirtschaft vorantreiben. Ein vielfältiges Angebot ermöglicht Unternehmen herausragende Kunden-, Mitarbeiter-, Produkt- und Markenerlebnisse. Ryan Smith bleibt weiter CEO von Qualtrics und die Firmenzentralen in Provo, Utah, und Seattle, Washington, bleiben bestehen.

SAP SE übernimmt Qualtrics International Inc., denn Experience Management gehört die Zukunft

SAP und Qualtrics haben heute die bindende Vereinbarung zur beabsichtigten Übernahme von Qualtrics durch SAP bekanntgegeben. Qualtrics zählt zu den weltweiten Pionieren im Software-Bereich Experience Management (XM), mit dem Unternehmen in der vermehrt durch Erlebnisse bestimmten Geschäftswelt erfolgreich sein können. Die XM-Plattform von Qualtrics sammelt Feedback und Daten in den vier entscheidenden Unternehmensbereichen Kunden, Mitarbeiter, Produkt und Marke, die zusehends bestimmen, ob Unternehmen in der künftigen Erlebniswirtschaft erfolgreich bleiben oder scheitern.

Gemäß der Vereinbarung erwirbt SAP alle von Qualtrics ausgegebenen Aktien für 8 Milliarden US-Dollar in bar. SAP hat eine Finanzierung in Höhe von insgesamt 7 Mrd. € zur Deckung des Kaufpreises und der akquisitionsbedingten Kosten gesichert. Der Kaufpreis schließt offene Posten aus Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen und bilanziertes Barvermögen zum Zeitpunkt des Closing ein. Vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen und des Erhalts behördlicher Genehmigungen dürfte die Akquisition im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen sein. Die Gremien von SAP und Qualtrics haben die Transaktion genehmigt. Die Aktionäre von Qualtrics haben der Transaktion ebenfalls zugestimmt.

Bill McDermott, Vorstandssprecher von SAP sagt:

„Wir sind stets offen für Neues – die heutige Ankündigung bestätigt das. Zusammen definieren SAP und Qualtrics einen neuen Standard, ähnlich wie sich Märkte durch personalisierte Betriebssysteme, mobile Endgeräte und soziale Netzwerke verändert haben. Bereits 77 Prozent der weltweiten Transaktionen durchlaufen SAP-Systeme. Wenn wir nun unsere Betriebsdaten mit den Erlebnisdaten von Qualtrics kombinieren, schaffen wir umgehend eine neue XM-Kategorie mit einer End-to-End-Lösung mit globaler Reichweite. Qualtrics erhält mit uns einen leistungsstarken neuen Partner, um weltweit Millionen Kunden die Vorteile von Experience Management zu eröffnen. Die Kombination aus Qualtrics und SAP bestätigt, dass Experience Management die Grenzen in der Technologiebranche verschiebt. Beide Unternehmen treibt der gemeinsame Innovationsgeist in Sachen Mission, Strategie und Kultur. Wir sind überzeugt, dass jede einzelne menschliche Stimme wertvoll ist, jede Erfahrung zählt und dass die erfolgreichsten Unternehmen die Welt besser machen können. Wir können es kaum erwarten, die nächsten Kapitel in der Experience-Management-Story an der Seite von Ryan und seinen Kollegen aufzuschlagen. Das Beste für Qualtrics und SAP kommt noch!“

Ryan Smith, CEO von Qualtrics sagt:

„Unser Ziel ist, dass Unternehmen ein grundlegend neues Erlebnis vermitteln können: großartige Produkte zu entwickeln, Menschen restlos zu überzeugen, Kunden bei jeder Interaktion zu begeistern, eine außergewöhnliche Firmenkultur zu pflegen und eine Marke zum Symbol zu machen. Über 95.000 SAP-Mitarbeiter helfen uns, schneller zu wachsen und den nächsten Meilenstein unserer Mission zu erreichen. Schlagartig gewinnt die XM-Plattform enorme Reichweite. Gemeinsam mit Bill und SAP möchten wir diese einmalige Gelegenheit nutzen, die gesamte Erlebniswirtschaft voranzubringen.“

SAP und Qualtrics erschließen das Potenzial kombinierter Experience- (X-Data) und operativer Daten (O-Data)

Experience Management (XM) erhebt und wertet Kunden-, Mitarbeiter-, Marken- und Produktfeedback ganzheitlich aus. Die Experience-Daten und -Erkenntnisse von Qualtrics zusammen mit den umfassenden operativen Daten aus SAP-Systemen ermöglichen Kunden, ihre Lieferketten, Netzwerke, Mitarbeiter und Kernprozesse besser zu steuern. Gemeinsam stellen SAP und Qualtrics das einzige Experience- und operative Daten „end-to-end“ verbindende Steuerungssystem für Unternehmen bereit.

SAP treibt das Wachstum von Qualtrics voran und erhöht dessen globale Relevanz

Über 413.000 SAP-Kunden sowie rund 15.000 Vertriebsmitarbeiter versetzen Qualtrics künftig in die Lage, weltweit schneller zu wachsen. SAP hat bereits vielen innovativen Unternehmen, die es erworben hat, zu globaler Bedeutung verholfen. Die Erfolgsbilanzen der jüngsten SAP-Übernahmen belegen das nachdrücklich.

Qualtrics erwartet für das Gesamtjahr 2018 über 400 Millionen US-Dollar Umsatz und zukünftige Wachstumsraten von über 40%, ohne Berücksichtigung potenzieller Synergien aus der Zugehörigkeit zu SAP.

Nach erfolgreichem Abschluss der Akquisition bleiben die bisherige Führungsstruktur, die Mitarbeiter, die Marke und die Unternehmenskultur von Qualtrics erhalten. Qualtrics gehört künftig zur Cloud Business Group von SAP. Ryan Smith behält seine Position als CEO von Qualtrics. Die Konzernzentralen in Provo, Utah, und Seattle, Washington, bleiben ebenfalls erhalten.

Qualtrics wurde bei der Transaktion von Qatalyst Partners und Goodwin Procter, LLP, beraten, SAP von J.P. Morgan und Jones Day.

 

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...