Rezept für den Erfolg: Sausalitos kündigt Treuepunkte auf der Blockchain an

qiibee gewinnt Deutsche Cocktailbar-Kette Sausalitos als neuen Grosskunden und rollt Loyalitätsprogramm an 41 Standorten aus!

Rezept für den Erfolg: Sausalitos kündigt Treuepunkte auf der Blockchain an

Neuer Meilenstein für das Schweizer Start-up qiibee: Die in Deutschland bekannte Gastronomie- und Barkette Sausalitos startet ihr Treuesystem und setzt dabei auf Blockchain-Technologie. Wenn Sausalitos-Gäste in Zukunft Getränke und Gerichte konsumieren, können sie gleichzeitig per Smartphone ihre Bonuspunkte abholen und auf der Blockchain von qiibee abspeichern.

Wer kennt sie nicht, die Meilenprogramme und Treuepunkte. Jedes dieser Systeme honoriert Kunden, die regelmässig beim gleichen Anbieter einkaufen. Einziges Makel bisher: Die Kunden können ihre Guthaben nur beschränkt einsetzen. Meist müssen sie die Punkte oder Gutscheine wieder bei der gleichen Kette einlösen.

qiibee setzt diesem unbefriedigendem Zustand ein Ende. Firmengründer und CEO Gabriele Giancola und sein Team sprechen strategische Partner an, um die Plattform zu entwickeln, die solche Guthaben in die gleichnamige Cryptowährung verwandelt. qiibee baut ein entsprechendes Ökosystem auf, damit Kunden schon bald ihre Flugmeilen in Rabattpunkte umtauschen oder Treueprämien in Einkaufsgutscheine.

Jetzt hat qiibee mit Sausalitos, eine der grössten Gastronomie- und Barketten in Deuschland, als neuen Kunden gewonnen. Nach dem Kaffeegetränke-Hersteller Lattesso ist das der zweite namhafte Zugang. Sausalitos betreibt 41 Partylokale in ganz Deutschland. Tendenz steigend. Die Sausalitos-Bars finden sich in den wichtigsten Metropolen sowie in kleineren Universitätsstädten. Einem internationalen Publikum ist Sausalitos wegen seinen legendären Happy-Hour-Angeboten bekannt.

Wer ab Juli bei Sausalitos etwas bestellt, kann mit der entsprechenden App einen QR-Code scannen. Damit kann man «Sausalitos Coins» sammeln und sie gegen neue Drinks oder coolen Barstuff tauschen. Oder man legt seine «Sausalitos Coins» auf der qiibee-Blockchain ab.

Sausalitos-CEO Christoph Heidt:

„Für mich war von Anfang klar, dass ein Sausalitos-Loyalty-Programm nicht einfach nur auf herkömmliche Systeme setzen kann. So innovativ und aufregend wie Sausalitos, muss auch unser Treueprogramm sein.“

Und was liege näher als Altbewährtes mit Innovation zu verbinden?

Heidt weiter:

„Blockchain ist die Innovation und wir wollen auch hier die Ersten sein.“

Mit qiibee habe Sausalitos den perfekten Partner für die Umsetzung dieser Ideen gefunden.

Im April hat qiibee bewiesen, dass die Technologie funktioniert. Lattesso, verteilte am Blockchain Summit Crypto Valleyin Zug Kaffeebecher mit aufgedruckten QR-Codes. Diese konnten die Teilnehmer, unter ihnen Bundesrat und Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann, auf der qiibee-Blockchain abspeichern. Das System funktionierte einwandfrei.

Die qiibee-Macher sind dem Ziel einen wichtigen Schritt näher gekommen, nicht nur eine Plattform anzubieten, sondern auch attraktive Marken für eine Partnerschaft zu gewinnen.

Gabriele Giancola sagt zum Vertragsabschluss:

„Ich freue mich, dass wir nach internationalen Anfragen mit zwei wichtigen Roll-outs in Europa starten können.“

Gemäss Giancola steht qiibee in Verhandlungen mit weiteren namenhaften Kunden und bekannten Marken, die das Treuprogramme 3.0 ebenfalls einführen wollen. Wichtig sind die Partnerschaften auch für den Token Generating Events (TGE) von qiibee, der im Sommer stattfindet. Sausalitos wie Lattesso haben sich als early investors im laufenden private sale des TGE schon beteiligt.

Die von qiibee entwickelte Plattform wird die Blockchain-Technologie erstmals für breite Anwender zugänglich machen. Dank der dezentralen Speicherung von sicherheitsrelevanten Daten gilt die Blockchain als extrem sicher. Über ein computergestütztes Tauschsystem sorgt die Plattform dafür, dass die Kunden für Ihre Treuepunkte, Flugmeilen oder Rabattmarken tauschen können.

 

Schreibe einen Kommentar