Jäger GmbH entscheidet sich für GUS-OS Suite

Durchgängige Steuerung der Geschäftsprozesse, Qualitätsmanagement im Fokus und Integration von vier netzwerkfähigen Waagen sind Teil einer erfolgreichen Einführung der GUS-OS Suite.

Die Jäger GmbH bildet ihre Geschäftsprozesse künftig mit der GUS-OS Suite der GUS Group ab. Neben den Standardanwendungen, wie Stammdatenpflege, Produktion und Qualitätsmanagement, wird der mittelständische Lohnhersteller unter anderem die Module Labor und Produktpass nutzen. Darüber hinaus integriert die GUS Group vier netzwerkfähige Waagen in das System. Die GUS-OS Suite soll zunächst für 22 Anwender an den Start gehen.

Hartmut Jäger, geschäftsführender Gesellschafter der Jäger GmbH über die Softwareeinführung:

„Um die steigenden Anforderungen bezüglich Dokumentation und Vernetzung der Produktionsprozesse im GMP-Bereich zu erfüllen (GMP = Good Manufacturing Practice, Richtlinien zur Qualitätssicherung bei der Fertigung von pharmazeutischen Produkten), haben wir uns für die skalierbare Mittelstandslösung GUS-OS Suite entschieden. Sie deckt den größten Teil unserer Anforderungen bereits im Standard ab. Mit den zusätzlichen Modulen können wir unsere sämtlichen Qualitätsprozesse verlässlich abbilden. Überzeugt hat uns auch das GUS-Team, das bereits reichlich Erfahrung im Umgang mit Softwareinstallationen im stark regulierten Pharmabereich aufweisen kann. Die gesetzlich geforderte Validierung der Software sollte sich somit reibungslos durchführen lassen.“

Jörg Paul Zimmer, Geschäftsführer der GUS Deutschland GmbH erklärt:

„Als erfolgreicher Lohnhersteller stellt Jäger hohe Anforderungen an sein Qualitätsmanagement und seine Prozesse. Wir freuen uns daher besonders, dass wir mit Jäger einen weiteren namhaften Kunden aus dem pharmazeutischen Sektor von der GUS-OS Suite überzeugen konnten.“

Redaktionstipp

Lesen Sie hier einen weiteren spannenden Beitrag zum Thema …

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...