InsurTech auf dem Vormarsch – Softwarelösungen für die Versicherung

Softwarelösungen für die Versicherung.

InsurTech auf dem Vormarsch

Digitalisierung ist in aller Munde und FinTechs erobern den Markt. Doch in Unternehmen der Versicherungsbranche bleibt der digitale Wandel teilweise noch unbeachtet.

Matthias Stauch, Vorstand der INTERVISTA AG:

„Zu Unrecht: Eine digitalisierte Vertragsabwicklung in Versicherungsunternehmen schafft Individualität für Kunden und Effizienzsteigerung für den Anbieter. Aber eine derartige Umstellung von einem papiergebundenen Betrieb auf eine rein digitale Datenverarbeitung ist für die Versicherungsbranche vielfach noch Neuland.“

Durch die Beratung zu digitalen Konzepten, die Durchführung von Strategien sowie die Implementierung von digitalen Antragsstrecken und Smart Contracts unterstützt das Unternehmen die digitale Transformation von Versicherungsdienstleistern. Die Branche hinkt hinterher: Schon längst stehen Technologien zur Verfügung, die die Digitalisierung von Dienstleistungen wie Versicherungen ermöglichen.

Kundenwunsch steht im Vordergrund

Mit dem Einzug der Digitalisierung in die Versicherungsbranche ändert sich maßgeblich die Angebotspalette. Kundenwünsche können individuell berücksichtigt und flexibel umgesetzt werden: Versicherte müssen nicht mehr für ungenutzte Leistungen zahlen. Doch auch Anbieter profitieren in Form von Qualitätssicherung, Rechtssicherheit und Effizienzsteigerung vom digitalen Wandel. Das Angebot kann beispielsweise zukünftig ausgewählte Standardpakete umfassen, die sich auf Kundenbedürfnisse zuschneiden lassen. Das Geheimnis steckt in intelligenten Verträgen, die eine vielschichtige Produkt-DNA aufweisen und Vertragsinhalte automatisiert umsetzen. Dadurch entfallen die menschliche Schnittstelle sowie die fehleranfällige papiergebundene Datenverarbeitung. Die INTERVISTA AG implementiert diese Art der Verträge.

Stauch erläutert:

„Mit der Smart-Contracts-Technologie lassen sich Produkte flexibel anbieten und Abläufe effektiv automatisieren. Im Vordergrund steht die einfache und komfortable Vertragsabwicklung für den Kunden durch effiziente und kostengünstige Mittel.“

Bestehende Technologie nutzen

Bei der Umstellung eines Unternehmens auf rein digitale Abläufe stellt die problem- und stufenlose Umrüstung das A und O für eine erfolgreiche Transformation dar. Mit ihrer Softwarelösung für Versicherungsanbieter realisiert die INTERVISTA AG die Digitalisierung von internen Abläufen und Angeboten. Die Prozesse und Abläufe lassen sich individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zuschneiden und sind in kurzer Zeit einsatzfähig, sodass auch bei der Umstellung aufwendige Inbetriebnahmezeiten entfallen – das erleichtert den Schritt zur InsurTech. Hierbei empfiehlt es sich, bestehende Lösungen zur Datenverarbeitung miteinzubeziehen, beispielsweise bieten sich weitverbreitete Bezahlsysteme für die Transaktion der Schadenssummen an.

Matthias Stauch:

„Im Mittelpunkt sollte zu jeder Zeit das Produkt stehen sowie die Usability für den Kunden. Daher müssen leicht bedienbare Oberflächen, Verknüpfungen zu etablierten Systemen und anpassbare Vertragsoptionen dem Verbraucher flexibel zur Verfügung stehen.“

Schreibe einen Kommentar