FPX prognostiziert fünf Trends im B2B-Sektor

Die Umsetzung einer Omnichannel-Strategie mit E-Commerce als Herzstück, eine verbesserte Customer Experience, die die Trennung von B2C und B2 aufhebt, Personalisierung und Co-Creation, eine steigende Nachfrage nach CPQ-Lösungen und die Integration von KI sind für FPX die wichtigsten Trends im B2B-Umfeld

FPX prognostiziert fünf Trends im B2B-Sektor

Der Kauf von komplexen Lösungen wie Fertigungsanlagen, Werkzeugmaschinen und die Errichtung von Bürogebäuden war noch nie einfach. Gleichzeitig ist heute die Zahl der Personen, die an der Beschaffung einer mittelgroßen B2B-Lösung beteiligt sind, von durchschnittlich fünf vor zwei Jahren auf etwa sieben gestiegen. Die unterschiedlichen Interessen und Rollen der Beteiligten erschweren es einem Beschaffungsteam, sich auf mehr als „Risiken vermeiden“ und „Geld sparen“ zu einigen – sprich den berühmten kleinsten gemeinsamen Nenner. Die Lösung? Die Beschaffung muss deutlich einfacher werden. FPX, der größte unabhängige Softwarehersteller, der sich ausschließlich auf Configure-Price-Quote (CPQ)-Lösungen im B2B-Bereich konzentriert, erläutert fünf Erfolgsfaktoren und Trends, die den B2B-Markt voranbringen.

1. E-Commerce wird zum Herzstück einer Omnichannel-Strategie

Schätzungen zufolge erzielen Großunternehmen derzeit rund 32 Prozent ihres Umsatzes über ihren E-Commerce-Kanal. Bei der Mehrheit aller B2B-Unternehmen allerdings sind es kaum mehr als zehn Prozent. Im Rahmen der weiteren Digitalisierung wird der E-Commerce-Anteil in Unternehmen aller Größen deutlich ansteigen – in einigen Fällen auf bis zu 50 Prozent des Umsatzes. Unternehmen stehen daher vor der Herausforderung, dass sie sich verstärkt auf E-Commerce-Aktivitäten konzentrieren, diese kontinuierlich ausbauen und sie gleichzeitig in eine umfassende Omnichannel-Strategie einbetten. Omnichannel im B2B-Geschäft besteht aus E-Commerce-Plattformen, Value-Added-Resellern und dem Direktvertrieb. Wenn in allen Vertriebskanälen eine Cloud-basierte Plattform mit einer Configuration und Pricing Engine sowie den Produktinformationen genutzt wird, können Unternehmen eine konsistente Angebotserstellung über alle Kanäle gewährleisten.

weiter zu: 2. Customer Experience verwischt Grenzen zwischen B2C und B2B

Ein Gedanke zu „FPX prognostiziert fünf Trends im B2B-Sektor

Schreibe einen Kommentar