ERP-Interview mit media-service: DMS & ECM

Frage 4: Auf was sollte man Ihrer Meinung nach bei der DMS- / ECM-Lösung achten?

Oliver Weickum: Benutzerfreundlichkeit. Ob ein DMS ein Erfolg im Unternehmen wird, steht und fällt mit der Akzeptanz der Benutzer. Das bedeutet, ein neues System muss vor allem einfach und intuitiv in der Bedienung sein. Nur wenn der User sich und seine Arbeitsweise wiederfindet ist ein Erfolg garantiert und die Investition gesichert.

Es liegt in der Natur des Menschen, sich die Arbeit erleichtern zu wollen. Wenn also ein System als zu umständlich in der Bedienung empfunden wird, dann sucht man sich einen Weg um das System herum. Das Resultat ist, dass die beste Software nicht genutzt wird – weil der User, überspitzt gesagt, drei Klicks zu viel machen muss.

Weiter zu Frage 5: In welchen Schritten würden Sie eine DMS- / SCM-Lösung in einem Unternehmen einführen?

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...

Matthias Weber

Matthias Weber ist ERP-Experte mit langjähriger Berufserfahrung. Seit über 14 Jahren bin ich in der ERP-Branche tätig und betreue ERP-Projekt von Anfang an. Marketing, Vertrieb, Beratung & Consulting und Software-Entwicklung von kaufmännischer Software gehört zu meinem Tagesgeschäft - ich spreche aus Erfahrung. Sie erreichen mich unter matthias.weber[[at]]erp-hero.de oder können weitere Beiträge von mir auf Computerwoche.de lesen.