Der Sprung in die digitale Welt – Das EAS-MAG ist mit neuer Ausgabe zurück!

Das EAS-MAG ist zurück! Diesmal voller Trends und Themen zum modernen Unternehmen beim Sprung in eine digitale Geschäftswelt – ein beängstigender Schritt, der vielen noch bevorsteht. 

Der Sprung in die digitale Welt – Das EAS-MAG ist zurück

Diese Ausgabe (05./06.2019) beschäftigt sich vor allem mit den Möglichkeiten, die zukunftsgewandte Unternehmer wahrnehmen können, um ihre Geschäftsumgebung digital zu revolutionieren. Das mag zwar drastisch klingen, ist aber ein wichtiger Meilenstein für jedes Unternehmen, dass seine Relevanz bewahren und effizienter werden will. In dem Zeitalter der Digitalisierung kann es sich kein Geschäftsführer leisten, in alten – wenn auch bewährten – Gewohnheiten zu verweilen. Die Welt ändert sich schneller als je zuvor – so müssen es auch Unternehmen tun! 

Weg mit dem Papier! 

Die erste Station auf dem Weg zum digitalisierteUnternehmen ist ein zeitgemäßer Umgang mit Dokumenten. Vor einigen Jahren gab es noch kaum Alternativen zu staubigen Regalen im Keller, deren Querbalken unter der Last unzähliger Ordner und Kisten voller Papier gebogen werden. Heute sieht das anders aus: Auf Seite 26 (Digitales Archiv: Weg mit dem Papier, aber wie?) stellt Ceyoniq vor, wie ein gänzlich digitales Archiv errichtet werden kann. Ganz ohne lästiges Papier und dennoch gesetzeskonform, den Regeln der GoBD („Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“) entsprechend, lassen sich Daten auch im digitalen Lagerraum speichern. 

Besonders die HR-Abteilung profitiert von einer modernen Datenverwaltung. provantis erklärt auf Seite 30 (Zeiterfassung in projektorientierten Unternehmen: Workflow-Optimierung durch Einsatz innovativer Softwarelösungen), wie wichtig in projektorientierten Unternehmen die digitale Zeiterfassung ist. Der Artikel zeigt auf, welche Anforderungen heute an eine solche Erfassungssoftware gestellt werden sollte.

Neue Technologien nutzen! 

Zu den wichtigsten Innovationstreibern in der Unternehmenssoftware gehört zweifelsohne künstliche Intelligenz. Machine Learning und intelligente Algorithmen eröffnen der Prozessoptimierung mehr Türen als je zuvor. IFS zeigt auf Seite 6 (KI und ERP bilden ein dynamisches Duo), was für eine Rolle KI beim Thema ERP spielt und welche neuen Lösungswege sie eröffnet. 

Wie KI konkret eingesetzt werden kann, lesen Sie auf Seite 54 (Künstliche Intelligenz ist in der professionellen Kundenbetreuung angekommen). Hier beschreibt CRM Partners, wie KI für CRM Zwecke in der Kundenbetreuung und der Datenverwaltung Wunder wirken kann.  

Lästige Aufgaben einfach abgeben! 

Jedes Büro ist geplagt von ständig wiederkehrenden, monotonen und Zeitaufwändigen Aufgaben. Aber in moderne und zukunftsgewandte Firmen haben diese Zeitfresser nichts mehr zu suchen: Robotic Process Automation“ heißt die Lösung – kurz RPA. Durch den Einsatz von Softwarerobotern, die einfache Tätigkeiten übernehmen können, werden lästige Prozesse automatisiert. Die Roboter können so die Mitarbeiter entlasten, die sich dann auf wertschöpfende Aufgaben konzentrieren können. 

meta:proc zeigt auf Seite 50 (Robotic Process Automation unterstützt bei der komplexen Steuerung von Informationenvier Punkte auf, wie auch Sie von RPA profitieren können. Zudem hat der RPA-Anbieter Another Monday ein spezifisches Anwendungsfeld für Sie: Auf Seite 18 (Innovationsmotor RPA – Mit diesen vier Tipps bringen Unternehmen ihren Customer Service auf Tourenstellt Ihnen das Unternehmen vier Tipps zur Einsetzung von RPA im Kundendienst vor.

Diese Highlights ziehen gemeinsam mit den anderen Beiträgen im Magazin den roten Faden in die Zukunft. Wer die Digitalisierung verschläft, wird es schwer haben mit Innovationen mitzuhalten – und verzichtet gleichzeitig auf die vielen Vorteile, die neue Technologien bringen. Veränderung muss nicht immer riskant sein: Wer sich gut vorbereitet und informiert handelt, muss beim Sprung in die digitale Welt nichts befürchten – dem Erfolg steht dann nichts mehr im Weg. 

Das gesamte Magazin ist auch als Flipping-Book verfügbar: https://05062019.eas-mag.digital


Autor: Matthias Weber, Chefredakteur vom Enterprise Application Software Magazine und EAS-MAG.digital

Matthias Weber, Chefredakteur vom Enterprise Application Software Magazine und EAS-MAG.digital