Artikel: Das französische Modelabel Petit Bateau setzt auf die Sprachlösung von Voiteq

Seiten: 1 2 3

Voice-Lösung mit individuellen Sprachdialogen

Die Wahl fiel 2011 schnell auf die von Voiteq implementierte Sprachlösung „Screen-to-Voice“. Zu Beginn standen die Kommissionierer einer Sprachlösung und dem damit verbundenen Einsatz von Sprachterminals und Headsets vornehmlich skeptisch gegenüber. Die anfänglichen Bedenken gegenüber der neuen Technologie konnten jedoch dank einer schrittweisen Einführung des Systems und einem großen Angebot an Headset-Modellen ausgeräumt werden. Schlussendlich entschied sich Petit Bateau für ein Headset des Typs Vocollect SL-14 von Honeywell – eines der leichtesten der derzeit auf dem Markt erhältlichen Modelle. Mit der Umstellung auf das Screen-to-Voice-System konnte das Modeunternehmen seine Kommissionierung von Kommissionierstationen auf flexible Kommissionierwagen umstellen.

Beim Aufbau des neuen Warenlagers vertraute Petit Bateau auf ihren langjährigen Geschäftspartner Voiteq.

Dimitri Boyaval, verantwortlich für den Logistikstandort von Petit Bateau, betonte insbesondere die Flexibilität des Systemintegrators und:

„den Vorteil der Anwendungsebenen, die auf viel natürlichere Art und Weise verändert werden können als mit Lösungen anderer Anbieter.“

Voiteq begleitete Petit Bateau auch bei der Implementierung neuer, mit der aktuellsten WMS-Version des Anbieters A-SIS kompatiblen Sprachdialoge. Dies umfasste die Überschreibung sämtlicher bestehender Sprachaufträge. Im Rahmen dieses globalen Projekts und auch über die Sprachlösung sowie den 30 installierten Sprachterminals A500 von Honeywell Vocollect Voice hinaus wurde Voiteq damit beauftragt, die gesamte Logistikausrüstung wie Lesegeräte und Drucker bereitzustellen und die Parameter festzulegen.

weiter zu: Reduzierte Trainingszeit

Seiten: 1 2 3