Artikel: Alte Methoden über Bord werfen – Robotic Process Automation revolutioniert die Stammdatenpflege

Seiten: 1 2 3

Zuverlässige Helfer

Robotic Process Automation unterstützt genau dort, wo repetitive, zeitaufwendige und mühselige Prozesse anfallen. Software-Roboter übernehmen Routineaufgaben wie die Stammdatenpflege und lassen sich auch über den Status Quo hinaus mit weiteren Tätigkeiten beauftragen. Mitarbeiter erhalten mehr Zeit für Aufgaben, die ihre fachliche Kompetenz, menschliche Interaktion und individuelle Handlungen erfordern. Wo sonst lediglich solche Stammdaten ersichtlich sind, die sich aktuell in den Systemen befinden, bietet RPA durch einen optional erweiterbaren Bearbeitungsprozess deutlich mehr Transparenz. Dabei erfüllen virtuelle Helfer zuverlässig die Compliance- sowie Datenschutzanforderungen und agieren schnell und mit einer Fehleranfälligkeit von Null.

Alexander Steiner:

„Unternehmen können ihre Geschäftsprozesse mithilfe von RPA optimieren, die Arbeitsbedingungen erleichtern, die eigene Qualität steigern und die Betriebskosten durch die Vermeidung von Reibungsverlusten insgesamt reduzieren. Ein weiterer Vorteil von RPA: Der Entwicklungsaufwand beschränkt sich auf wenige Wochen.“

Anwender definieren die gesamte digitale Workforce, indem sie individuell festlegen, welche Prozesse die RPA-Systemumgebung zu welcher Zeit übernimmt.

weiter zu: Flexibler Einsatz

Seiten: 1 2 3